4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Weisshorn Erstbesteigung

Das Weisshorn gilt als einer der anspruchsvollsten Berge unter den Viertausendern von Zermatt. Die Erstbesteigung gelang 1861 dem englischen Physiker John Tyndall in Begleitung der beiden Schweizer Bergsteiger Johann Joseph Brennen und Ulrich Wenger. Tyndall, der mit seiner Erklärung für die blaue Farbe des Himmels berühmt geworden ist, gilt als einer der alpinen Pioniere am Matterhorn. Obwohl seine Zeitgenossen glaubten, das Matterhorn sei unbesteigbar, versuchte er immer wieder mit Edward Whymper und Jean-Antoine Carrel den Aufstieg. Obwohl es Whymper war, dem die Erstbesteigung des Matterhorns 1865 letztendlich gelang, ist Tyndalls Name auf ewig mit dem Weisshorn verbunden.

Am 24. Juni 2011 feierte man in Randa 150 Jahre Weisshorn-Erstbesteigung. Mit vor Ort waren auch Daniel Anker und Marco Volken, die ihr neues Buch, den Bildband „Weisshorn – Der Diamant des Wallis“, vorstellten.

Siehe auch: Edward Whymper, Erstbesteigung Matterhorn, John Tyndall, Randa, Weisshorn, Weisshornhütte, Zermatt


Werbung




Literaturtipps