4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Wanderweg, höchster Europas

Oberhalb von Zermatt liegt der höchste Wanderweg Europas: der „Weg zur Freiheit“. Er führt in knapp 2 Stunden vom Unterrothorn zum Oberrothorn und erreicht dort, auf 3.415 Metern über dem Meeresspiegel, seinen höchsten Punkt. Ausgangspunkt des höchsten Wanderwegs Europas ist das Rothorn in 3.084 Metern Höhe. Von dort aus führt der Weg zunächst ein wenig hinab (auf etwa 2.965 Meter). Hier beginnt nun der Aufstieg zum Oberrothorn. Auf knapp 2 Kilometern überwinden Sie nun mehr als 500 Höhenmeter. Damit ist der Weg zur Freiheit auch ein sehr anspruchsvoller Wanderweg, der nur bei guter Kondition und körperlicher Fitness begangen werden sollte.

Unterwegs informiert sie der naturphilosophische Themenweg „Weg zur Freiheit“ über die Evolution vom Mineral zur Seele. Veranschaulicht wird die Thematik auf dem höchsten Wanderweg Europas über Metall-Glas-Skulpturen mit vier-sprachigen Beschreibungen.

Sie erreichen das Rothorn, und damit den Ausgangspunkt des Wanderweges, von Sunnegga oder Blauherd aus mit der Standseilbahn bzw. mit einer Gondel- oder Sesselbahn.

Weitere Wanderwege rings um Zermatt finden Sie auf unserer Seite Zermatter Wanderwege. Allgemeine Hinweise für Ihre Touren in den Bergen finden Sie in dem Buch Bergwandern – Basiswissen für draußen.

Siehe auch: Blauherd, Oberrothorn, Rothorn, Sunnegga, Unterrothorn, Zermatt


Werbung




Literaturtipps