4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Trifthorn

Das Trifthorn ist ein 3.728 Meter hoher Gipfel in den Walliser Alpen bei Zermatt. Er wird von Bergsteigern häufig genutzt, um eine Tour auf das Matterhorn vorzubereiten. Mit einem Schwierigkeitsgrad von T3 bzw. ZS+ gilt die Besteigung des Trifthorns schon als anspruchsvolle Bergwanderung, die man nicht ohne entsprechende Erfahrung oder Ausrüstung angehen sollte.

Den Weg auf das Trifthorn beginnt man in der Rothornhütte. Von hier geht es zunächst über den Triftgletscher zum Couloir, das bis hinauf zum Triftjoch reicht. Hier müssen Sie mit viel losem Gestein und Schotter rechnen. Dem Couloir folgen Sie deshalb am besten am rechten Rand und begeben sich erst oben wieder hinein, wenn Sie zum Triftjoch hinunter wandern. Über den Südgrat, der einige schwierige Kletterpartien enthält, gelangt man schließlich zum Gipfel des Trifthorns hinauf. Der Abstieg zur Rothornhütte kann entweder auf dem gleichen Weg zurück erfolgen oder über eine ziemlich steile Gletscherstufe ins Rothornjoch. Letztere ist jedoch weniger zu empfehlen. Alternativ wandern Sie zur Mountethütte, die Sie über den Mountet-Gletscher erreichen. Hier ist Vorsicht geboten, da der Gletscher viele Gletscherspalten aufweist. Von der Mountethütte aus geht es hinab nach Zinal, wo im 2-Stunden-Takt Busse nach Zermatt verkehren.

Siehe auch: Berghütten Zermatt, Bergsteigen Zermatt Gletscherspalten, Matterhorn, Matterhorn Besteigung, Mountethütte, Rothornhütte, Triftgletscher, Wallis, Zermatt, Zermatter Gletscher, Zinal


Werbung




Literaturtipps