4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Prix Courage für Zermatter Bergretter

Die beiden Zermatter Bergretter Daniel Aufdenblatten und Richi Lehner sind am 09. September 2011 mit dem Publikumspreis des Prix Courage ausgezeichnet wurden. Der Preis wird seit 1997 von der Zeitschrift „Der Schweizerische Beobachter“ an Persönlichkeiten vergeben, „die unerschrocken und mit Hingabe für eine Idee kämpfen – zugunsten einer offenen, solidarischen und gerechten Schweiz.“ Neben dem Jury-Preis, der mit 25.000 Franken dotiert ist, wird auch ein Publikumspreis vergeben, der mit 10.000 Franken dotiert ist.

2011 ging der Publikumspreis des Prix Courage an die Zermatter Bergsteiger Daniel Aufdenblatten und Richi Lehner für ihren selbstlosen Rettungseinsatz in Nepal. Der Helikopter-Pilot der Air Zermatt, Daniel Aufdenblatten, und der Bergrettungsspezialist und Bergführer Richard Lehner hatten im April 2010 drei Bergsteiger aus einer Höhe von rund 7.000 Metern gerettet. Während einer Rettungsschulung in Nepal erhielten sie einen Notruf aus Höhen, von denen man bis dahin annahm, eine Helikopter-Rettung sei unmöglich. Drei Anläufe brauchten Aufdenblatten und Lehner, bis sie endlich die Unglücksstelle am Annapurna in über 7.000 Metern erreichten. Lehner hing während des Flugs am Rettungsseil und kämpfte gegen Sauerstoffmangel und das schlechte Wetter. Es gelang ihnen, zwei spanische Bergsteiger und ihren rumänischen Kameraden zu bergen und die Schwerverletzten ins Tal zu bringen. Für einen vierten Bergsteiger kam jede Hilfe zu spät. Dennoch war die Rettungsaktion ein großer Erfolg für die beiden Männer und die Air Zermatt. Im Interview sagte Lehner: „Es ist die größte Genugtuung, wenn ich als Bergsteiger Menschen aus ihrer lebensbedrohlichen Situation retten kann.“

Schon 2010 waren die Zermatter mit dem amerikanischen „Heroism Award“ ausgezeichnet worden, der so etwas wie der Oscar der Luftfahrt ist. Damals sagten die beiden bescheiden, sie nähmen den Preis stellvertretend für alle Bergretter entgegen. Der Prix Courage ist nun das i-Tüpfelchen für sie. In der Laudatio für den Prix Courage hieß es: „Mit ihren roten Jacken der Air Zermatt, mit ihrer Verbundenheit mit den Bergen, ihrer hochprofessionellen Berufsauffassung, ihrem Einsatzwillen und ihrer Bescheidenheit im Erfolg sind Daniel Aufdenblatten und Richard Lehner nicht nur ideale Botschafter für die Schweiz, sondern auch – und noch viel wichtiger – ein Beispiel für Integrität, Mut und Menschlichkeit.“

Siehe auch: Air Zermatt, Bergrettung Zermatt, Bergsteigen Zermatt, Botschafter Zermatt, Helden Zermatt, Heliport Zermatt, Zermatt


Werbung




Literaturtipps