4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Perren, Ernesto

Ernesto Perren (Jahrgang 1942) ist ein Schweizer Schriftsteller aus Zermatt und Bergsteiger, der sich mit Büchern über seine Heimat einen Namen gemacht hat. Schon im Alter von 12 Jahren bestieg Ernesto Perren seinen ersten Viertausender. Seitdem haben ihn die Berge von Zermatt nicht mehr losgelassen. Bevor er sich jedoch in Zermatt als Bergschriftsteller niederließ, arbeitete Perren 26 Jahre für die Swissair als Luftverkehrsfachmann. Während seiner langen Unternehmenszugehörigkeit hatte Ernesto Perren verschiedene Stellen inne und reiste in der ganzen Welt umher. Auch in Spanien und in Südamerika bezwang Perren als selbstständiger Trekkingleiter regelmäßig Berge und blieb so seiner Heimat auch in der Fremde treu.

Zermatt-Urlaubern ist Ernesto Perren wahrscheinlich vor allem als Autor des „Wanderführer Zermatt“ bekannt. Darüber hinaus veröffentlichte er jedoch auch Gedichte über seine Zermatter Heimat, zum Beispiel in dem Band „Wenn Erde und Himmel sich berühren“ (1997), eine Hommage an das Weisshorn unter dem Titel „Am Wege zur leuchtenden Pyramide“ (2000) und das Büchlein „Hotels erzählen“, das er anlässlich des 125. Geburtstages des Zermatter Traditionshotels Zermatterhof veröffentlicht hat. Für seine schriftstellerische Arbeit ist Ernesto Perren mehrfach ausgezeichnet worden. Er erhielt den Jubiläumskulturpreis der Raiffeisen Kulturkommission Mischabel Matterhorn und den Preis Literatur des Walliser Schriftstellervereins. 2002 wurde er außerdem mit dem Anerkennungspreis zum UNO-Jahr der Berge der Gemeinde Zermatt ausgezeichnet. Anlässlich seines 70. Geburtstags 2012 feierte Zermatt seinen großen regionalen Schriftsteller Ernesto Perren, der dazu beigetragen hat, den Ruhm von Zermatt in der ganzen Welt zu verbreiten.

Siehe auch: Hotels Zermatt, Hotel Zermatterhof, Literatur Alpen, Literatur Zermatt, Persönlichkeiten Zermatt, Viertausender Zermatt, Weisshorn


Werbung




Literaturtipps