4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Hüttentrekking Wallis

Wenn Sie zum Hüttentrekking in das Wallis fahren, bietet sich Ihnen eine große Vielzahl von Möglichkeiten. Je nach Ihrer individuellen Erfahrung und der Zeit, die Sie für Ihre Hüttentour durch das Wallis einplanen, können Sie aus den verschiedensten Routen wählen. Eine sehr schöne Hüttentour führt zum Beispiel durch die Walliser Seitentäler von Kalpetran über Embd, Gruben, die Turmannhüttte, den Meidpass und das Hotel Weisshorn, über Grimentz und die Cabane de Moiry, Pas de Lona und die Cabane des Becs de Bosson nach Evolène.

Eine weitere, achttägige Tour führt von Visp nach Verbier durch die Walliser Seitentäler und passiert dabei das Turtmanntal, das Hotel Weisshorn, Zinal, das Val d’Anniviers, den Lac de Moiry, Evolène, das Val d’Hérens, das Rhonetal, Siviez, bis man am achten Tag schließlich Verbier erreicht.

Ebenfalls acht Tage müssen Sie für diese Hüttentrekking-Tour quer durch das Wallis einplanen: Von der Bergstation Le Chargeur an der Grande Dixence geht es zur Cabane de Prafleuri und weiter zum Lac de Dix, zum Pas du Chat, zum Tête Noire, zur Cabane des Dix, zum Glacier de Cheilon, zur Cabane des Aiguilles Rouges, zum Lac Bleu, nach La Sage, zum Pas de Lona, zur Cabane des Becs de Bosson, zum Basset de Lona, Lac de Moiry, nach Zinal, zur Cabane de Tracuit und von dort schließlich über Roc de la Vache nach Zinal.

Für Hüttentrekking in Zermatt siehe Lexikoneintrag Hüttentrekking Zermatt. Lesen Sie außerdem Hüttentrekking Band 2: Schweiz.

Siehe auch: Berghütten Zermatt, Weisshorn, Verbier, Visp, Zinal, Rhone, Grande Dixence, Lac de Dix, Wallis, Zermatt


Werbung




Literaturtipps