4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Herbriggen

Der kleine Weiler Herbriggen liegt südlich von St. Niklaus am rechten Ufer der Matter Vispa auf 1.260 Metern ü.M. Sehenswert sind in Herbriggen die vielen alten Walliser-Gebäude und die historische Kirche im Dorfzentrum. Herbriggen ist eine eigenständige Pfarrgemeinde, gehört aber offiziell zu St. Niklaus. Da die Pfarrei Herbriggen aus Personalnot keinen eigenen Pfarrer stellen kann, betreut der Pfarrer von St. Niklaus die Gemeinde Herbriggen schon seit Jahren mit. Auf dem Weg nach Zermatt passiert die Matterhorn-Gotthard-Bahn zuerst St.Niklaus, fährt dann durch den Blattbachtunnel und erreicht dann Herbriggen.

Der Blattbachtunnel wurde schon 1931 als Schutz der Bahnstrecke vor Lawinen gebaut. Bis zum Bau des Blattbachtunnels verlief die Strecke der Bahn auf offener Strecke und über die Blattbach-Eisenbahnbrücke. Nachdem aber immer wieder Gleise und die Brücke über den Blattbach durch Hochwasser und Lawinenabgänge zerstört wurden, musste eine sichere Lösung erdacht werden. Die Eisenbahntrasse wurde daraufhin in ein Tunnelgewölbe, das mit offener Bauweise errichtet wurde, so weit wie möglich entfernt von den Problemstellen der Jahre zuvor verlegt.

Herbriggen ist etwa 14 Kilometer von Zermatt entfernt und ist insofern für nicht wenige Touristen, die tagsüber nach Zermatt fahren und dort wandern, bergsteigen oder skifahren, ein günstigeres Übernachtungsziel. Von Herbriggen fährt die Matterhorn-Gotthard-Bahn über Randa und Täsch in etwa einer Viertelstunde nach Zermatt und überwindet dabei etwa 500 Höhenmeter.

Siehe auch: Matterhorn-Gotthard-Bahn, Matter Vispa, Randa, St. Niklaus, Täsch, Zermatt


Hier bei uns im Zermattportal können Sie direkt und komfortabel Ihre Ferienwohnung im Oberwallis und Ihr Ferienhaus im Oberwallis buchen.

Werbung




Literaturtipps