4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Gottesdienst Zermatt

Der Gottesdienst der römisch-katholischen Gemeinde von Zermatt findet werktags 08:00 und 19:00 Uhr, samstags 19:00 Uhr und am Sonntag 10:00 (Amt), 16:00 (Messe) und 18:00 Uhr (Abendmesse) in der Pfarrkirche St. Mauritius statt. Um 19:00 Uhr folgt am Sonntag die Andacht.
Der Gottesdienst der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde von Zermatt findet jeden Sonntag um 10:00 Uhr im katholischen Gemeindezentrum statt. Die evangelische Gemeinde von Zermatt verfügt über keine eigene Kirche, da die Bewohner des Ortes mehrheitlich dem katholischen Glauben angehören. Alternativ besuchen Sie den evangelischen Gottesdienst in Saas-Fee, der das ganze Jahr über in der dortigen Anglikanischen Kirche abgehalten wird.

Auch in Zermatt gibt es eine anglikanische Kirche, die St. Peter Kirche, die 2010 ihr 140-jähriges Bestehen feierte und die noch aus dem Großen Zeitalter des Alpinismus datiert. Noch heute werden die protestantischen Gottesdienste in der Englischen Kirche von Zermatt von aus England stammenden Geistlichen durchgeführt.

In Zermatt findet der Gottesdienst allerdings nicht nur in der Pfarrkirche statt: Pfarrer Stefan Roth, hält so zum Beispiel alljährlich am 5. August einen Gottesdienst auf Schwarzsee ab (Fest „Maria zum Schnee“ in der gleichnamigen Kapelle am Schwarzsee, 6:00 Uhr und 10:00 Uhr), auch der Gottesdienst im Skigebiet (am Ostermontag um 11:00 Uhr am Leisee) gehört inzwischen zu den festen Daten auf dem Zermatter Veranstaltungskalender. Der Altar aus Schnee ist dabei nur eines der vielen Highlights. Auch zum Älplerfest (erster Sonntag im Juli), zum Pfarreifest am ersten Sonntag im September und zum Schäferfest am dritten Sonntag im September gibt es einen eigenen Gottesdienst unter freiem Himmel, den Feldgottesdienst. Es ist Pfarrer Roth ein besonderes Anliegen, „das Leben in der Natur in die Beziehung zu Gott zu bringen“, wie er gegenüber dem „Zermatt Magazin“ sagte. Das Religiöse und der Brauchtum sind noch viel tiefer in den Seelen der Menschen in den Bergen verankert, als dies in den Städten der Fall ist, glaub Pfarrer Stefan Roth. Ihnen sei noch bewusst, dass nicht alles in ihren Händen liege und dass sie den Naturgefahren noch immer ausgesetzt sind.

Siehe auch: Kirchen Zermatt, Pfarrkirche Zermatt, Zermatt


Werbung




Literaturtipps