4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Eringer-Rinder

Die Eringer-Rinder gehören zu den alten Haustierrassen von Zermatt und werden im Mattertal – ähnlich wie das Schwarznasenschaf und die Schwarzhalsziege – schon seit Jahrhunderten gezüchtet. Schon mit den Römern sollen die Eringer in das Wallis gekommen sein. Sie zählen damit zu den ältesten Haustierrassen Europas. Besonders beliebt sind die zierlichen Eringer-Rinder bei den Bergbauern von Zermatt wegen ihrer Anspruchslosigkeit und Widerstandsfähigkeit. Trotz oder gerade wegen ihrer geringen Größe – sie zählen zu den kleinsten Rinderrassen Europas; die Stiere erreichen eine Widerristhöhe von 125 bis 134 Zentimetern und die Kühe eine Höhe von 118 bis 128 Zentimetern – sind die Eringer-Rinder bestens an das Leben im Hochland angepasst und weiden problemlos auch auf Höhenweiden und steilen Alpenwiesen.


Wenn Sie in den Bergen von Zermatt unterwegs sind, können Sie den muskulösen Tieren überall auf den Almen begegnen, wo sie die meiste Zeit des Jahres über friedlich grasen. Sie werden vor allem wegen ihres schmackhaften Fleisches gehalten und die Kühe geben eine köstliche Milch. Dabei werden die Eringer-Rinder nur eine kurze Zeit im Jahr gemolken, denn die Kühe sollen ihre Kräfte für die im Wallis sehr beliebten Kuhkämpfe aufsparen können. Doch sind die Eringer auch für ihr sehr hohes Aggressionspotential bekannt. Vorrangig im Frühjahr kämpfen die trächtigen Kühe gegeneinander und bringen dabei ihre kräftigen Hörner zum Einsatz. Im Wallis haben diese Kuhkämpfe eine lange Tradition und erfreuen sich bei Touristen und Einheimischen großer Beliebtheit. Damit es nicht zu schweren Verletzungen kommt, werden die Hörner der Eringer bei den Kämpfen jedoch abgestumpft. Ziel dieser Kuhkämpfe unter den Eringer-Rindern ist es, die Rangfolge in der Herde festzulegen.

Eine friedlichere Möglichkeit, die Eringer zu Gesicht zu bekommen, ist der Almauf- bzw. –abtrieb im frühen bzw. im späten Sommer. Dann werden die Tiere prächtig geschmückt durch die Dörfer getrieben und bieten einen wahrhaft prächtigen Anblick.

Mehr über die Eringer-Rinder und die anderen Haustierrassen von Zermatt erfahren Sie auf unserer Seite Fauna Zermatt.

Siehe auch: Almabtrieb, Almauftrieb, Flora Zermatt, Schwarzhalsziege, Schwarznasenschafe, Tierwelt Zermatt, Wildtiere Zermatt, Zermatt


Werbung




Literaturtipps