4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Embd

Das kleine terrassenförmig angelegte Bergdorf Embd (325 Einwohner) liegt am Westhang im vorderen Teil des Mattertals gegenüber Grächen und erlangte durch den Abbau des charakteristischen grünen Plattenquarzits (auch Kalpetranquarzit nach seinem Verladeort Kalpetran genannt) große Bekanntheit. Der Stein ist von herausgehobener Bedeutung für die regionale Architektur im Oberwallis im Mattertal und rund um Zermatt. So sind zum Beispiel die Kirche der Gemeinde Embd und viele Dächer in Embd und in der Umgebung aus diesem Quarz-Naturstein hergestellt. 2005 war der Abbau in Embd jedoch in Folge eines schweren Unfalls mit Todesfolge eingestellt worden.

Embd liegt idyllisch auf 1358 m Höhe am gegenüberliegenden Hang von Grächen und gilt als steilstes Dorf der Schweiz. Aus den verwinkelten Gässchen im Ort ergeben sich immer wieder atemberaubende Panoramaausblicke auf die umliegende imposante Oberwalliser Bergwelt. Embd ist bekannt für seine vielen Sonnentage – in der sogenannten Augstbordregion werden noch heute die – für das Wallis typischen – Eringerkühe, die putzigen Schwarznasenschafe und das weiße Alpenschaf gesömmert. Auch für Blumenfreunde ist die Gegend um Embd faszinierend: die Flora bietet in dem weitläufigen Wandergebiet eine extreme Artenvielfalt.

Das Embder Gemeindegebiet ist seit etwa 1000 Jahren besiedelt – heutzutage zählt die Gemeinde Embd ca. 350 Einwohner.

Embd liegt windgeschützt und trocken am Sonnenhang und ist von hohen Bergkränzen umgeben. Mit jährlichen Niederschlägen von nur 600-800 mm gehört Embd zur trockensten Zone der gesamten Schweiz. Auch im Winter scheint die Sonne hier täglich mindestens 4,5 Stunden, die Temperaturen sinken selten unter 10° ab und während 3-4 Monaten in der Winterzeit liegt eine geschlossene Schneedecke vor.

Buchen Sie hier Ihr Hotel in Embd. Geben Sie dafür den jeweiligen Reisezeitraum ein oder klicken Sie “Reisedatum noch unbekannt” an:


Embd erreichen Sie von Stalden aus mit dem Auto in 8 Kilometern – am besten aber mit der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB), die Sie über Visp und Stalden in Richtung Zermatt nach Kalpetran (897 m ü. M.) bringt. Direkt gegenüber dem Bahnhof Kalpetran finden Sie die Talstation der Luftseilbahn Kalpetran-Embd (LKE), die direkt in den Ort Embd hinein führt. Von Embd führt eine weitere Luftseilbahn nach Embd-Schalb auf 1900m Höhe. In Schalb eröffnet sich ein besonders attraktives weitläufiges Wandergebiet. Von der Bergstation Embd-Schalb sind Wanderungen auf dem Höhenweg Jungen-Schalb-Moosalpe empfehlenswert. Für versierte Wanderer und Bergsteiger ist eine Tour über den Augstbordpass ins Turtmanntal besonders lohnenswert. Der Wanderweg führt von Schalb über den Augstbordpass nach Gruben und dauert etwa 5.45 Stunden.

Im gesamten Gebiet Embd findet sich eine aussergewöhnlich vielseitige und artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. So werden in der Region Embd bis heute die typischen Walliser Eringerkühe, die berühmten Schwarznasenschafe und das weisse Alpenschaf gesommert.

Ein Ausflugstipp in Embd ist ein Besuch der bekannten Yaksfarm Roti Flüo. Das Dorf ist von hohen Bergkränzen umgeben und damit sehr windgeschützt und trocken. Embd gehört mit jährlichen Niederschlägen von nur 600.800 mm zur trockensten Zone der Schweiz, in der auch im Hochwinter die Sonne mindestens 4 1/2 Stunden pro Tag scheint. Die geschlossene Schneedecke hält sich im Winter in Embd über 3-4 Monate.

Siehe auch: Eringer Rinder, Grächen, Kalpetran, Kalpetranquarzit, Mattertal, Oberwallis, Schwarznasenschaf, Stalden, Turtmanntal, Visp, Wallis


Wenn Sie in Embd in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung übernachten möchten, können Sie diese einfach und direkt bei uns suchen und buchen. Hier geht es zu unserer Ferienhaus Embd-Datenbank: Oberwallis Ferienhaus

Werbung




Literaturtipps