4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Einzigartigkeit Zermatt

Zermatt ist in jeder Hinsicht ein einzigartiges Urlaubsziel – das hört man immer wieder von Menschen, die seit Jahren nach Zermatt zurückkehren und die aus dem Schwärmen über das Walliser Bergdorf überhaupt nicht mehr herauskommen. Doch was genau macht die Einzigartigkeit von Zermatt aus?

Zuerst einmal ist da natürlich die unglaubliche Bergwelt zu nennen, die Zermatt umgibt. Rings um Zermatt finden 38 Viertausender – also die Hälfte aller Viertausender der Alpen, so viele wie nirgendwo sonst auf so kleinem Raum. Dazwischen entdecken Sie 400 Kilometer Wanderwege, 100 Kilometer Mountainbike-Trails und 350 Kilometer Pisten auf denen sich Aktivurlauber und Wintersportler so richtig austoben können. Das Freizeitangebot von Zermatt ist damit aber noch längst nicht erschöpft: Die einzigartige Bergwelt von Zermatt lädt zum Nordic Walking, Golfen, Bergsteigen, Klettern, Paragliding, Schneeschuhlaufen, Curling, Eisstockschießen, Langlaufski, Schlitteln, Heliskiing und vielem, vielem mehr ein. Die frische Bergluft in dem autofreien Ort tut ihr Übriges dazu, dass Sie sich in Ihrem Urlaub so richtig erholen können.

Einen Großteil seiner Einzigartigkeit verdankt Zermatt dem größten Ganzjahresskigebiet der Alpen: An 365 Tagen im Jahr kommen Ski- und Snowboardfahrer im internationalen Skigebiet auf ihre Kosten. Die imposanten Gletscher rings um Zermatt gewähren Ihnen eine Schneesicherheit, die Sie anderswo in den Alpen nur schwerlich finden. Sind im Sommer natürlich nur bestimmte Pisten (21 Kilometer) zum Skifahren und Snowboarden geeignet, stehen Ihnen im Winter 350 Pistenkilometer in zwei Ländern zur Verfügung. Auch das ist einzigartig in Zermatt: Über die Skischaukel auf dem Theoulpass überqueren Sie die Grenze nach Italien und erleben die Skigebiete von Breuil-Cervinia und Valtournenche.

Einzigartigkeit heißt in Zermatt auch Rekorde: Nicht nur dass einige der höchsten Berge der Alpen gleich vor der Haustür liegen, auch der höchste Berg der Schweiz, der Dom, liegt bei Zermatt, ebenso wie Europas höchste Luftseilbahn am Matterhorn glacier paradise (3.883m ü.M.), das höchstgelegene Restaurant Europas (3.883m ü.M.) auf dem Klein Matterhorn und die höchste Zahnradbahn Europas (3.089m ü.M.) auf dem Gornergrat. Sie alle tragen auf ihre Weise zur Einzigartigkeit von Zermatt bei.

Hinzu kommt eine unglaubliche Vielfalt von Hotels und Restaurants in Zermatt. 125 Hotels erwarten Sie hier, viele davon Familienbetriebe mit langer Tradition – und alle mit großer Herzlichkeit und Gastfreundschaft. 155 Restaurants im Dorf verwöhnen Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der regionalen und internationalen Küche. Ergänzt werden diese durch die 38 zünftigen Bergrestaurants, die Wanderer und Bergsteigern als Etappenziel und Ruheplatz dienen. Auch hier spiegelt sich die Einzigartigkeit Zermatts wieder: Der Ort hat die höchste Dichte von Gourmet-Restaurants in den Schweizer Alpen. Über 240 Gault Millau-Punkte verteilen sich auf die Restaurants von Zermatt.

All das und noch viel mehr macht die Einzigartigkeit von Zermatt aus. Besuchen Sie Zermatt und erleben Sie selbst, was diesen Ort so außergewöhnlich macht. Im Zermattportal können Sie sich schon mal einen Vorgeschmack holen. Lesen Sie auf unserer Seite Zermatt mehr über den Ort.

Siehe auch: Aktivurlaub Zermatt, Ausflugsziele Zermatt, Auszeichnungen Skigebiet Zermatt, Autofreies Zermatt, Bergbahnen Zermatt, Bergsteigen Zermatt, Bergsteiger-Mekka, Bestes Skigebiet der Alpen, Breuil-Cervinia, Curling Zermatt, Dom, Energiepreis Watt d’Or für Zermatt, Eisstockschießen Zermatt, Ganzjahresskigebiet Zermatt, Geschichte Zermatt, Golfplatz Zermatt, Gornergrat, Gornergratbahn, Heliskiing Zermatt, Hotels Zermatt, Klein Matterhorn, Kletterkurse Zermatt, Langlauf Zermatt, Matterhorn glacier paradise, Mountainbike-Trails Zermatt, Nachhaltigkeit Zermatt, Paragliding Zermatt, Restaurants Zermatt, Skigebiet Zermatt, Skischaukel Zermatt, Snowboarding Zermatt, Stammgäste Zermatt, Theodulgletscher, Viertausender Zermatt, Wettbewerbsfähigkeit Zermatt


Werbung




Literaturtipps