4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Bircher-Müsli

Das Bircher-Müsli ist der Klassiker unter den Müslis und eine Schweizer Spezialität: in Zermatt bekommen Sie Bircher-Müsli jeden Morgen zum Frühstück im Hotel angeboten. Es wurde um 1900 herum von dem Aargauer Arzt und Ernährungsreformer Maximilian Oskar Bircher-Benner als Teil seiner Vollwertdiät entwickelt.

Bircher-Benner betrieb auf dem Zürichberg das Sanatorium „Lebendige Kraft“. Sein Heilkonzept beruhte auf der sogenannten Vollwerternährung, bei der frische und unbehandelte Nahrungsmittel sowie Vollkornprodukte bevorzugt werden. Zudem setzte Bircher-Benner auf viel Bewegung an der frischen Luft und natürlich den Heileffekt der Schweizer Alpen.


So gesund Frühstück sein: das Bircher-Müsli

Entdeckt hatte Bircher-Benner sein Müsli auf einer Bergwanderung in den Alpen, wo ihm von einer Sennerin eine Rohkostmahlzeit serviert wurde, zubereitet nach jenem Rezept, das die Alphirten schon seit mehr als 100 Jahren verwendeten: Haferflocken, Äpfeln, Nüssen, Zitronensaft und gezuckerter Kondensmilch. Noch heute sind dies die wesentlichen Bestandteile des Bircher-Müslis. Bircher-Benner reichte sein Müsli von da an als leicht bekömmliches im Sanatorium, überzeugt davon, dass es „biologisch wirksame Lichtquanten“ enthielt, aus denen der Körper Lebenskraft gewinnen könnte. Auch wenn sich diese Vermutung inzwischen als falsch herausgestellt hat: Dem weltweiten Siegeszug des Bircher-Müslis hat dies keinen Abbruch getan. Heute ist das Bircher-Müsli „der Frühstücks-Exportschlager der Schweizer schlechthin.“ (Rhein-Zeitung)

Hier finden Sie weitere Informationen über die Heilkraft der Schweizer Alpen.

Das Originalrezept für das Bircher-Müsli finden Sie in unserer Sammlung Walliser Rezepte.

Zubereitung des klassischen Bircher-Müslis:

Für eine Portion benötigen Sie:

1 gestrichenen Esslöffel Haferflocken|
1 Esslöffel Wasser
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel gezuckerte Kondensmilch
2 Äpfel (400 g), möglichst säuerliche Sorte
1 Esslöffel Haselnüsse oder Mandeln gerieben

Lassen Sie die Haferflocken – am besten über Nacht – 12 Stunden in 3 Esslöffeln Wasser einweichen. Geben Sie dann den Zitronensaft und die Kondensmilch hinzu und vermengen Sie alles zu einer Sauce. Unmittelbar vor dem Verzehr reiben Sie die Äpfel in die Sauce hinein und geben die Haselnüsse und die Mandeln hinzu. Genießen Sie das Bircher-Müsli sofort frisch.


Werbung




Literaturtipps