4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Beschneiungsanlage Zermatt

60 Prozent aller Skipisten von Zermatt liegen entweder auf einem Gletscher – und sind so das ganze Jahr über schneesicher – oder müssen künstlich beschneit werden. Hierfür ist die Zermatt Bergbahnen AG mit mehreren Beschneiungsanlagen ausgestattet, die dafür sorgen, dass der Skispaß in Zermatt garantiert ist. So sorgt zum Beispiel die 7,5 Kilometer lange Beschneiungsanlage Breitenboden-Rothorn für ungestörten Skifahrspaß auf den Pisten im Skigebiet Breitenboden-Rothorn. Die 92 Schneelanzen wurden 2003 installiert und werden durch 5 Pumpstationen versorgt.

Diese und weitere Beschneiungsanlagen in Zermatt können von Januar bis April jeden Donnerstag besichtigt werden. Angeboten wird die Besichtigung vom Betreiber Zermatt Bergbahnen. Sie ist kostenfrei und wird auf Skiern durchgeführt, da die Gruppe gemeinsam zur Zentrale Kellensee fährt.
Informationen zur Besichtigung der Beschneiungsanlage Zermatt erhalten Sie in der Touristeninformation von Zermatt.

Siehe auch: Skigebiet Zermatt, Touristeninformation Zermatt, Zermatt


Werbung




Literaturtipps