4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Bergluft Zermatt

Es gibt viele gute Gründe, einen Urlaub in Zermatt zu verbringen. Einer davon ist die extrem reine und saubere Bergluft, die Zermatt zu einem beliebten Luftkurort gemacht hat. Da der Ort autofrei ist, gibt es auch kaum luftverschmutzende Abgase, und die saubere, klare Luft der Berge kann hier ihre volle heilsame Wirkung entfalten.

Am besten genießen Sie die Bergluft von Zermatt bei einem Spaziergang oder bei einer Wanderung durch das Hochgebirge. Hier bringen Sie nicht nur Ihren Kreislauf und Ihren gesamten Körper in Schwung, Sie tun sich ganz nebenbei – durch bloßes Atmen – etwas Gutes. So haben Studien ergeben, dass Bergluft Atem- und Hauterkrankungen langfristig heilen kann. Die sogenannte Klimatherapie wird demnach eingesetzt, um atopische Krankheiten – z.B. Neurodermitis, allergisches Asthma und Heuschnupfen – zu heilen. Die besondere Wirkungsweise der Bergluft besteht darin, die starke Abwehrreaktion des Körpers auf die feindlichen Umwelteinflüsse (Pollen, Staub, etc.) zu mildern. Viele Betroffene waren bereits nach wenigen Wochen im Hochgebirge in Zermatt beschwerdefrei.

Auch Schuppenflechte heilt ab, wenn sich der Patient längere Zeit in den Bergen von Zermatt aufhält. Hierzu tragen sowohl die Bergluft und das Klima als auch die hochintensive UV-Strahlung in den Bergen bei.

Wenn Sie mehr über die heilsame Wirkung eines Urlaubs in den Schweizer Alpen bei Zermatt erfahren wollen, besuchen Sie unsere Seite Heilkraft der Alpen.

Siehe auch: Gesundheit Zermatt, Bergklima Zermatt


Werbung




Literaturtipps