4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Zum See

Der idyllische Weiler Zum See liegt etwas oberhalb von Zermatt. Die kleine Ansammlung von Gebäuden, alle im klassischen Walliser Chalet-Baustil errichtet, zieht im Sommer wie im Winter unzählige Besucher an. Das besondere Highlight des kleinen Ortes ist das Restaurant Zum See, eine heimelige Gaststube mit 70 Plätzen und einer geschützten Wohlfühl-Sonnenterrasse. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf das Matterhorn und die umgebende Bergwelt. Das Wirts-Ehepaar Max und Greti Mennig legt dabei besonders großen Wert auf eine traditionelle, ehrliche Küche ohne viele Schnörkel. Aber auch mediterrane Einflüsse haben inzwischen ihren Weg auf die Speisekarte des Restaurants Zum See gefunden.

Der Journalist und Zermatt-Kenner Bernd Schmellenkamp schreibt über das Restaurant Zum See:

„Äußerst beliebte Weilerwirtschaft der gehobenen Klasse in einem wettergegerbten Holzstadel im malerischen Ortsteil Zum See auf der Matterhornseite. Direkt an der Skiabfahrt Matterhorn-Tal gelegen und besonders schön bei blauem Himmel und Sonne draußen (für Frostbeulen gibt es flauschige Decken). Erreichbar ist das Zum See gut zu Fuß von Zermatt (der Wanderweg ist auch im Winter geräumt) oder per Abstieg (ca. 15 Minuten) von der etwas oberhalb gelegenen Matterhorn-Express-Station Furi. Das “Zum See” gilt auch als eine der Hauptanlaufstellen bei Skilehrern und ihren Schützlingen. Engste Küchenverhältnisse, aber hohe Qualität mit stets frischen Produkten und erstaunlich große Karte mit diversen Hausspezialitäten. Top-Weinauswahl mit Schwerpunkt Schweiz und Italien, der Nachschub kommt aus einem der wunderbaren traditionellen Holzställe, der “Zum See”-Chef Max als Weinkeller dient. Besonders gut aus der “Zum See”-Küche: die Fischgerichte, die Butterrösti und die stets schlotzige hausgemachte Pasta (empfehlenswert z.B. die Currynudeln mit Riesengarnelen!). Im “Zum See” hilft die ganze Familie mit, neuerdings, auch immer mehr im Service: Sohn Markus und dessen Frau Marion.“

Auch der Gault Millau Schweiz findet das „Zum See“ und die Brigade um Max Mennig grossartig und lobt u.a. die hausgemachte Entenleberterrine mit warmer Brioche und den frischen ausgezeichneten Walliser Aprikosenkuchen. Dessertalternative: die legendäre “Zum See”-Cremeschnitte, die man wirklich nicht versäumen sollte.

Wenn Sie im Restaurant Zum See auf der Terrasse essen möchten, sollten Sie unbedingt vorher einen Platz reservieren. Nur so kommen Sie vor dem grandiosen Alpenpanorama in den Genuss der ausgezeichneten Feinschmeckerküche des Restaurants und lassen sich bei einem Glas guten Weines die Sonne ins Gesicht scheinen.

Restaurant Zum See
Weiler Zum See
Wichjeweg 44 (am Wanderweg zwischen Zermatt und Furi)
Telefon 027 967 20 45
Geschlossen: 7. Oktober bis 7. Dezember, 14. April bis 22. Juni.

Das Restaurant “Zum See” finden Sie auch auf unserer Seite Restaurants Zermatt.

Siehe auch: Chalets, Matterhorn, Viertausender Zermatt


Werbung




Literaturtipps