4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Winterwandern Zermatt

Nicht nur im Sommer ist Zermatt ein bevorzugtes Wandergebiet: Auch Winterwandern steht in Zermatt ganz hoch im Kurs. Auf insgesamt 70 Kilometern Winterwanderwegen können Sie durch die verschneite Märchenlandschaft wandern und dabei die vor Eis erstarrte Natur genießen. Während Sie beim Skifahren oder Snowboarden nur so an der Winterlandschaft vorbei rasen, haben Sie beim Winterwandern Zeit und Muße, sich umzuschauen und zu genießen. Dazu bieten die verschiedenen Winterwanderwege ausreichend Gelegenheit. 20 der 70 Kilometer befinden sich übrigens oberhalb von Täsch und Randa, was Ihnen unterwegs viel Abwechslung verschafft.

Entweder Sie machen sich auf eigene Faust auf Erkundungstour und genießen das Winterwandern in seiner schönsten Form oder Sie buchen eine geführte Winterwanderung. Einige der Wanderleiter von Zermatt haben sich darauf spezialisiert, Ihnen die zauberhafte Bergwelt auch in der weißen Saison näher zu bringen. Sie kennen wunderschöne, verborgene Routen für Ihre Winterwanderung, die Ihnen alleine verborgen geblieben wären. Zugleich sorgen die Wanderleiter dafür, dass Sie in der weißen Pracht nicht die Orientierung verlieren. Die Berge halten viele Tücken bereit, die auch beim Winterwandern in Zermatt zu einer Gefahr werden können, wenn man die Gegend und die Bedingungen nicht gut kennt.

Wenn Sie sich auf eigene Faust im Winterwandern in Zermatt ausprobieren wollen, wandern Sie zum Beispiel auf den Spuren der alten Walser zum Weiler Zmutt oder von Blauherd zur Fluhalp. Fast alle Winterwanderwege bei Zermatt führen in Höhenlagen über 500 Meter hinauf. Hier treffen Sie mit etwas Glück auf behände Kletterer, auf Gämsen und Steinböcke, die die weiße Winterlandschaft hier oben für sich erobert haben. An der Fluhalp erfahren Sie auch viel wissenswertes darüber, wie die Tiere hier im Winter überleben. Das ringt wohl jedem Respekt ab, der beim Winterwandern in Zermatt erlebt hat, wie unerbittlich und eiskalt diese zauberhaft anmutende Landschaft sein kann. Wenn Sie die Winterwanderung für einen sportlichen Ausgleich nutzen wollen, bieten sich der Gourmetweg und der Winter Trail zum Nordic Walking an. Jenseits der Pisten können Sie so etwas für sich und Ihre Gesundheit tun, ohne dabei auf den landschaftlichen Genuss verzichten zu müssen.


Alternativ zum Winterwandern in Zermatt versuchen Sie sich vielleicht im Schneeschuhlaufen in Zermatt oder im Skitourengehen in Zermatt, einer Disziplin, die das Winterwandern mit dem Alpinski verbindet. Die Gornergratbahn stellt Winterwanderern übrigens spezielle Winterwandertickets zur Verfügung. Die gerne auch als „Winterwundertickets“ bezeichneten Bergbahntickets kosten für die ganze Saison zwischen CHF 28 und CHF 74.

Die Winterwanderwege für Zermatt sind auch in unserem Pistenplan als feine rosa Linien eingetragen. Um den Plan genauer ansehen zu können, klicken Sie bitte auf das Bild links. Um die Karte stärker zu vergrößern, klicken Sie oben rechts in der Ecke das Symbol an.

Ihre Ausrüstung für einen winterlichen Aktivurlaub in Zermatt finden Sie in unserem Outdoor-Shop Zermatt, wo wir unter anderem Wanderausrüstung für Sie zusammengestellt haben.

Siehe auch: Aktivurlaub Zermatt, Blauherd, Fluhalp, Randa, Skigebiet Zermatt, Sommerwanderwege Zermatt, Täsch, Wallis, Zermatt, Zermatt Wanderwege


Werbung




Literaturtipps