4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Wellenkuppe

Die Wellenkuppe ist ein 3.903 Meter hoher Gipfel in den Walliser Alpen, der beim Aufstieg auf das Obergabelhorn überwunden werden muss. In der Mitte zwischen Wellenkuppe und Obergabelhorn befindet sich auf dem Grat der Gendarm, die Schlüsselstelle der Überquerung.

Die Überschreitung des Obergabelhorns über die Wellenkuppe gilt als äußerst schwierige, hochalpine Tour. Sie beginnt an der Rothornhütte in 3.198m ü.M. (ca. 4-stündiger Aufstieg von Zermatt über Triftbach und Vieliboden)und führt dann über den Ostgrat auf die Wellenkuppe. Schon auf diesem Stück sind Kletterstellen mit dem Schwierigkeitsgrad 2 – 3 zu bewältigen. Vom Gipfel der Wellenkuppe aus überschreiten Sie den schmalen Grat und den Gendarm, die zum Gipfel des Obergabelhorns führen.

Der Abstieg erfolgt dann über den sehr anspruchsvollen Arbengrat, der zum Arbenbiwak führt, in dem Sie auch übernachten können. Von hier aus geht es dann auf einer unproblematischen aber sehr langen Wanderung zurück nach Zermatt (ca. 5 – 6 Stunden). Alternativ wandern Sie vom Biwak aus nach Schwarzsee und nehmen hier die Gondelbahn nach Zermatt.

Siehe auch: Bergbahnen Zermatt, Berghütten Zermatt, Bergsteigen Zermatt, Biwak, Obergabelhorn, Rothornhütte, Schwarzsee, Viertausender Zermatt, Wallis, Walliser Alpen, Zermatt


Werbung




Literaturtipps