4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Walserweg Zermatt

Der Walserweg ist ein uralter Weg, der von Zermatt ins Kleinwalsertal im österreichischen Voralberg führt. Die Walser, nach denen der Weg benannt ist, lebten in den entlegenen Tälern des heutigen Kanton Wallis und machten das karge Land hier urbar. Sie gehörten der Alemannischen Volksgruppe an und ließen sich etwa um 1.000 n.Chr. im oberen Rhonetal nieder. Im 13. und 14. Jahrhundert verließen sie ihre Heimat und verteilten sich in alle Himmelsrichtungen. Ihrer Migrationsrichtung folgt der große Walserweg ganz grob und passiert dabei bedeutende Stätten der Walserkultur, imposante Pässe und historische Pfade.

Der gesamte große Walserweg (Grande Sentiero Walser) wird in 29 Etappen zurückgelegt. Wer nicht den ganzen Weg ablaufen möchte, kann in Zermatt beginnen und in 6 Tagesetappen über St. Jaques, Gressoney, Alagna und Macugnaga nach Saas-Almagell wandern. Von Zermatt aus führt der Walserweg über Trockener Steg, die Gandegghütte, den Theodulgletscher, den Theodulpass, die Cappella Bontadini, den Lago Cime Bianche, den Colle Superiore delle Cime Bianche, St. Jaques, die Rifugio Casale, Cuneaz, den Colle di Pinter, Gressoney- St. Jean, Valdobbia, Peccia, Riva, Alagna, Alpe Faller, Colle di Turlo, La Piana und Macugnaga nach Innere Bodmen, Stausee Mattmark und schließlich Saas-Almagell.

Der Walserweg ist jedoch kein gewöhnlicher Wanderweg: Er ist äußerst anspruchsvoll und sollte nur bei entsprechender Kondition, Erfahrung und Ausrüstung begangen werden. Alles Wissenswerte darüber erfahren Sie in dem Buch Der große Walserweg: Auf alten Saumpfaden von Zermatt nach Mittelberg. Weitere Wanderwege durch das Wallis finden Sie auf unserer Seite Walliser Wanderwege.

Siehe auch: Aktivurlaub Zermatt, Ausflugsziele Zermatt, Gandegghütte, Großer Walserweg, Macugnaga, Saas-Almagell, Theodulgletscher, Theodulpass, Trockener Steg, Zermatt im Sommer, Zermatt Wanderwege


Werbung




Literaturtipps