4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Walliserkanne Zermatt

Seit 1889 gehört die Walliserkanne zu den besten Restaurants in Zermatt: Direkt im Herzen des Ortes, in der Bahnhofsstraße, gelegen, begeistert die Walliserkanne mit deftigen Walliser Spezialitäten in gemütlichem Ambiente.

Auf der Speisekarte stehen sowohl das klassische Käsefondue als auch das Raclette – beide sind aus der Walliser Küche einfach nicht wegzudenken. Darüber hinaus genießen Sie in der Walliserkanne Zermatt köstliche Suppen, erlesene Vorspeisen (darunter auch Schnecken in Kräuterbutter und Rindscarpaccio), den berühmten Walliser Teller mit Trockenfleisch, Speck, Rohschinken, Hauswurst und Hobelkäse, das hervorragende Zermatter Trockenfleisch und Käseschnitten und Käsespätzli.

Wenn Sie in der Walliserkanne Zermatt etwas neues ausprobieren wollen, bestellen Sie Deftiges aus der Rösti-Pfanne. Daneben stehen natürlich auch internationale Klassiker auf der Speisekarte. Fischgerichte können Sie in der Walliserkanne ebenso bestellen wie Spaghetti, Pasta und Lasagne, Pizza aus dem Holzofen und herzhafte Fleischgerichte. Dazu wählen Sie einen Wein aus der großen Weinkarte der Walliserkanne Zermatt oder lassen sich vom gut ausgebildeten Team einen passenden Tropfen empfehlen. Die Weine stammen fast ausschließlich aus den Weinregionen des Wallis und sorgen dafür, dass Ihr Essen in der Walliserkanne Zermatt rundherum authentisch ist.

Erbaut wurde das Haus im traditionellen Walliser Baustil, in dem sich das Restaurant Walliserkanne heute befindet, 1889 von den Geschwistern Katharina und Johannes Aufdenblatten-Imahorn. Damals trug es noch den Namen „Chemin de fer“. Erst 1940 benannten es die neuen Eigentümer, Emma und Otto Aufdenblatten, in „Walliserkanne“ um. Das Chalet, das sich seit 1945 an der Westseite anschloss, beherbergte ursprünglich eine Kegelbahn. Heute finden Sie dort die Pfisterstube.

1966 wurde im Obergeschoss die Raclettestube errichtet, die die Walliserkanne ergänzt. Darüber hinaus gibt es seit 1971 ein Tanzlokal im ersten und zweiten Untergeschoss. Weitere Umbaumaßnahmen wurden Anfang der 1990er Jahre von Armand Aufdenblatten vorgenommen, der die Terrasse im 1. OG ausbauen ließ und drei neue Wohnetagen errichten ließ. Seitdem gab es nur noch sanfte Umbaumaßnahmen, um den ursprünglichen Charme des Restaurants nicht zu gefährden. Und so genießen sie heute im Restaurant Walliserkanne historisches Ambiente und Gerichte, die sich seit Jahrhunderten bewährt haben – und noch heute frisch zubereitet köstlich schmecken.

Das Restaurant Walliserkanne begrüßt seine Gäste in der Bahnhofsstraße 32 in Zermatt. Weitere Empfehlungen finden Sie auf unserer Seite Restaurants Zermatt.

Siehe auch: Ausgehen Zermatt, Bars Zermatt, Fondue, Raclette du Valais, Walliser Küche, Walliser Teller, Walliser Weine


Werbung




Literaturtipps