4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Suonenwanderungen bei Visp

Als Suonen werden in den Walliser Alpen die traditionellen Wasserfuhren bezeichnet, die schon vor über 1.000 Jahren zur Bewässerung der zumeist regenarmen Täler verwendet wurden. Vielerorts können die Suonen in der Gegend rings um Zermatt und Visp noch besichtigt werden. Auch Suonenwanderungen entlang der alten Wasserfuhren erfreuten sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und bieten sich geradezu an, wenn man nach einem schönen Wanderweg durch das Wallis sucht.

Eine herrliche Suonenwanderung führt zum Beispiel nahe Visp von Zeneggen über die Obere Hellela, Gärlich, Brand und Eischoll nach Ergisch. Die Tour entlang der alten Suonen dauert etwa 5,5 Stunden und wartet mit vielen interessanten Informationen rund um die alten Wasserleiten und mit phantastischen Ausblicken auf.
Auch wer dem Rundweg „Alt-Zeneggen“ folgt (Bodme – Alt-Zeneggen – Rohr – Gr. Steine – Biel/Kapelle), auf dem Rundweg „Hellela – Diebjen“ von Große Steine nach Guferacker wandert oder auf dem Rundweg „Moosalp“ unterwegs ist (Guferacker, Diebje, Eischmatte, Breitmatte, Boniger See, Stand, Moosalp – Kapelle St. Anton – Törbel-Furren – Burgen – Märofelli – Gstein), kann die alten Suonen und die handwerklichen Fähigkeiten ihrer Erbauer bestaunen.

Weitere Wanderwege durch das Wallis finden Sie auf unserer Seite Walliser Wanderwege.

Siehe auch: Suonen, Visp, Zermatt Wanderwege


Werbung




Literaturtipps