4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Stecknadelhorn

Obwohl das Stecknadelhorn nur eine kleine Erhebung auf dem Nadelgrat ist, wird es, dank seiner Höhe von 4.241m ü.M., als eigenständiger Viertausender gezählt. Der Nadelgrat ist der Abschlussgrat der Mischabelgruppe und liegt zwischen Saas-Fee und Täsch. Am 8. August 1887 bestiegen Oskar Eckenstein und sein Führer Matthias Zurbriggen als Erste das Stecknadelhorn.

Siehe auch: Bergführer Zermatt, Bergsteigen Zermatt, Mischabelgruppe, Nadelgrat, Saas-Fee, Täsch, Viertausender Zermatt


Werbung




Literaturtipps