4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Schönbielhorn

Das Schönbielhorn ist ein beliebter Aussichts-Gipfel in den Walliser Alpen bei Zermatt. Der Aufstieg auf den 3.471 Meter hohen Gipfel oberhalb des Zmuttgletschers ist auch für Nicht-Alpinisten zu bewältigen, sodass sich der Berg bei Wanderern und Naturfreunden aus Zermatt großen Zuspruchs erfreut. Dennoch sollten die Anforderungen einer Hochgebirgswanderung nicht unterschätzt werden.

Das Schönbielhorn, südöstlich der Dent Blanche, ist über einen langen Grat mit dem Pointe de Zinal verbunden, der hinter dem Gipfel in einen Südwest- und einen Südostgrat abfällt. Beide Grate können zum Aufstieg genutzt werden. Üblicherweise benutzen Bergsteiger von der Schönbielhütte aus den Südostgrat, dem sie bis zu dem Punkt folgen, wo sich Südost- und Südwestgrat vereinen. Von hier aus folgt man dem Grat bis hinauf zum Gipfel. Planen Sie für diese Strecke etwa 2,5 Stunden ein. In der Regel sind dabei keine Kletterpartien zu meistern, die die Schwierigkeitsstufe I übersteigen. Alternativ erreichen Sie das Schönbielhorn von Westen aus über den Schönbielgletscher. Vom Gipfel aus genießen Sie den spektakulären Ausblick auf die Bergwelt von Zermatt.

Lesen Sie mehr über die Viertausender von Zermatt.

Siehe auch: Dent Blanche, Schönbielhütte, Schönbielgletscher, Walliser Alpen, Zermatt, Zermatt Wanderwege, Zmuttgletscher,


Werbung




Literaturtipps