4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Schneesicherheit Zermatt

Rings um Zermatt finden Sie das größte Ganzjahresskigebiet der Alpen. Dank seiner hohen Schneesicherheit ist Zermatt 365 Tage im Jahr ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder. Die Schneesicherheit im Ganzjahresskigebiet – auf den Gletschern von Zermatt – liegt bei nahezu 100%. Das verdankt Zermatt seinen hohen Bergen und seiner Lage zwischen zahlreichen Gletschern, die etwa 70 Prozent des Skigebiets mit Schnee versorgen. Dort oben fallen bis zu 4.100 mm Niederschlag im Jahr, während die durchschnittliche Niederschlagsmenge im Ort selbst gerade mal bei 700 mm liegt. Die zahlreichen großen und kleinen Gletscher rings um Zermatt und die rauen, lebensfeindlichen Temperaturen auf 3.000 bis 4.000 Metern Höhe tragen dann ihr übriges dazu bei, die Schneesicherheit in Zermatt zu gewährleisten.

Doch weil Zermatt verhältnismäßig viele Sonnentage und wenig Niederschläge hat, sorgen zusätzlich 900 Beschneiungsanlagen dafür, dass Sie in den Bergen von Zermatt ganzjährig mit Schnee rechnen können. 140 Kilometer Piste rund um Furi, den Gornergrat, Sunnegga paradise und Rothorn paradise werden in der Wintersaison ergänzend beschneit. 660 Millionen Liter Wasser aus den Speicherseen und Wasserfassungen der Elektrizitätswerke werden von den Hochdruck-Lanzen und Niederdruck-Maschinen in 1,5 Millionen Kubikmeter Pistenschnee umgewandelt. Jede Lanze produziert dabei pro Stunde etwa 20 bis 40 Kubikmeter Schnee. Bis 2014 sollten es insgesamt 1000 Maschinen und Lanzen werden, die für die Schneesicherheit von Zermatt verantwortlich sind. Den zwei Schneimeistern, die für die Beschneiung des Skigebiets zuständig sind, sind im November und Dezember 50 Leute im 24-Stunden-Schichtbetrieb unterstellt. Nach Weihnachten wird der Betrieb zurückgefahren. Nun werden nur noch spezielle exponierte Stellen und stark befahrene Passagen zusätzlich technisch beschneit, um die Schneesicherheit von Zermatt zu gewährleisten.

Doch bei allem Wunsch nach Schnee darf auch der Umweltschutz nicht zu kurz kommen. So verzichtet die Zermatt Bergbahnen AG bei der technischen Beschneiung zum Beispiel vollständig auf biologische Stoffe wie Jodide und Eiweiss, die für die Schneebildung förderlich sein können. Da die Schneeerzeuger jährlich nur etwa sechs bis acht Wochen im Vollbetrieb sind, ist auch der Stromverbrauch relativ gering und in Anbetracht des touristischen und wirtschaftlichen Nutzens durchaus vertretbar. Auch Pumpen müssen nur sehr begrenzt eingesetzt werden, da die Wasservorräte in der Regel in Höhen von 2.500 bis 3.000 Metern lagern. Das zur Beschneiung verwendete Wasser gelangt dann mit dem Schmelzwasser zurück in den Wasserkreislauf. So wird die Schneesicherheit von Zermatt gewährleistet, ohne dass die Umwelt unverhältnismäßig viel leiden muss.

Außerdem gibt es in Zermatt auch die weltweit erste Schneimaschine, die vollkommen unabhängig von der Temperatur Schnee produzieren kann und damit ein weiterer Garant für die Schneesicherheit von Zermatt ist: den „IDE Snowmaker“. Dieses Wunder der Beschneiungstechnik kommt aus Israel und wurde erstmals auf einer 700 Meter langen Teststrecke zwischen Trockener Steg und dem Theodulgletscher eingesetzt. Pro Tag produziert der Snowmaker bis zu 1.000m³ und trägt damit einen großen Teil zur Schneesicherheit in Zermatt bei.

Die Schneesicherheit von Zermatt ist auch einer der ganz großen Magnete für Wintersportler aus aller Welt: Kaum eine andere Wintersportregion kann mit solch einer Garantie für beste Schneeverhältnisse werben wie Zermatt. Einer Umfrage der Internetbuchungsplattform „tripadvisor“ zufolge planen 46 Prozent der Deutschen einen Urlaub im Schnee – doch wohin es gehen soll, darüber entscheiden die Wintersportfreunde nach der Schneesicherheit. Und wenn Schneesicherheit als Auswahlkriterium dient, dann ist Zermatt auf jeden Fall die Nummer 1 unter den Skigebieten in den Alpen.

Interessierte Gäste, die sich die Anlagen zur technischen Beschneiung einmal ganz genau ansehen wollen, können von Mitte Januar bis Mitte April jeden Donnerstag an der Besichtigungstour der Zermatt Bergbahnen AG teilnehmen.

Weitere Informationen zum Wetter in Zermatt finden Sie auf unserer Seite Zermatt Wetter. Lesen Sie auf unserer Seite Zermatt mehr über den Ort.

Siehe auch: Kachelmann Zermatt-Spot, Klima Zermatt, Schneebericht Zermatt, Skigebiet Zermatt, Walliser Gletscher, Wettervorhersage Zermatt, Winterurlaub Zermatt, Wundermaschine Snowmaker


Wenn Sie wissen wollen, wie es mit der Schneesicherheit in Zermatt aktuell aussieht, klicken Sie für die Wettervorhersage auf das untenstehende Bild.


Werbung




Literaturtipps