4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Schlittelbahn Zermatt

Zermatt ist nicht nur bei Skifahrern und Snowboardern beliebt: Auch Schlittel-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Die erste offizielle Schlittelbahn von Zermatt wurde zur Wintersaison 1998/ 99 eröffnet und bietet zwischen Rotenboden und Riffelberg ausreichend Gelegenheit zum Schlitteln nach Herzenslust.

Noch heute ist die Schlittelbahn Rotenboden-Riffelberg das Highlight für Schlittenfahrer in Zermatt. Etwa 5 bis 10 Minuten dauert die Abfahrt. Wieder hinauf geht es dann alle zehn Minuten mit den Zügen der Gornergratbahn. Wer keinen eigenen Schlitten hat, kann gut gewartete Schlitten an der Station Rotenboden ausleihen.

Auch auf anderen Wegen ist das Schlitteln erlaubt, einzig die Skipisten dürfen nicht befahren werden. Achten Sie beim Schlitteln in Zermatt unbedingt auf die Ausschilderungen und Signalzeichen und nehmen Sie Rücksicht auf die Fußgänger und den Verkehr.

Für den ganz besonderen Schlittelspaß sorgt jeden Dienstag und Donnerstag ab 19:30 Uhr der Schlittelplausch Furi. Von Furi aus geht es auf einer Schlittelbahn der Extraklasse zurück nach Zermatt. Treffpunkt ist die Talstation Matterhorn glacier paradise. Für weitere Informationen zum Schlittelplausch Furi wenden Sie sich bitte an die Zermatt Bergbahnen AG oder an die Touristeninformation Zermatt.

Auf unserer Seiten über das Skigebiet Zermatt erfahren Sie alles über das Wintersportgebiet von Zermatt und die vielen verschiedenen Möglichkeiten, einen aufregenden Winterurlaub am Fuß des Matterhorns zu verbringen.

Siehe auch: Furi, Gornergratbahn, Matterhorn glacier paradise, Rotenboden, Schlittenfahren Zermatt, Skigebiet Zermatt, Touristeninformation Zermatt, Zermatt, Zermatt Bergbahnen AG


Werbung




Literaturtipps