4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Sankt Mauritius Pfarrei Zermatt

Die Sankt Mauritius Pfarrei Zermatt ist die Pfarrei der römisch-katholischen Gemeinde von Zermatt. Sie hat ihren Sitz in der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Mauritius aus dem Jahr 1913. Den Pfarrer Stefan Roth finden Sie im Pfarreizentrum in Zermatt. Die römisch-katholische Gemeinde von Zermatt zählt 4.700 Mitglieder, also etwa 83% der Bevölkerung. Mehr als 2/3 davon sind Ausländer. Dieser Besonderheit bemüht sich die Pfarrei, Rechnung zu tragen. So halten beispielsweise die Kroaten-, Italiener- und Portugiesen-Seelsorger eigens für ihre Landsleute Gottesdienste ab.

Die Gottesdienste finden in der Sommersaison (1. Juli bis 30. September) zu folgenden Zeiten statt:

Samstags 17:30 – 18:30 Beichtgelegenheit in der Krypta – 19:00 Vorabendmesse

Sonntags 07:00 Frühmesse – 10:00 Amt – 16:00 Messa in italiano – 16:00 Messe in portugiesischer Sprache im Theosaal – 18:00 Abendmesse

2./4. Sonntag 14:00 Messe in kroatischer Sprache in der Krypta

an Werktagen 08:00 Werktagsmesse (außer Samstags) – 19:00 Rosenkranzgebet (außer Samstags)

In der Zwischensaison (1. Oktober bis Weihnachten) finden die Gottesdienste wie folgt statt:

Samstag 19:00 Vorabendmesse

Sonntag 10:00 Amt – 16:00 Messa in italiano – 16:00 Messe in portugiesischer Sprache im Theosaal – 18:00 Abendmesse – 19:00 Andacht

2./4. Sonntag 14:00 Messe in kroatischer Sprache in der Krypta

an Werktagen 08:00 Werktagsmesse (außer samstags) – 19:00 Rosenkranzgebet (außer samstags)

Die Sankt Mauritius Pfarrei Zermatt ist nach Visp und St. Niklaus die älteste Pfarrei des Dekanates. Erstmals wird sie 1280 erwähnt. Allerdings ist unklar, ob es sich zu diesem Zeitpunkt schon um eine eigenständige Pfarrei handelte oder um eine Tochterpfarrei von St. Niklaus. Erst im 16. Jahrhundert kaufte die Pfarrei Zermatt sich von den Verpflichtungen an die Mutterpfarrei St. Niklaus los.

Siehe auch: Gottesdienst Zermatt, Kirchen und Kapellen Zermatt, St. Niklaus


Werbung




Literaturtipps