4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Rimpfischhorn

Das Rimpfischhorn (4.199m ü.M.) ist einer der 38 Viertausender Zermatts. Seine Besteigung, die erstmals am 17. September 1859 Melchior Anderegg und seinem Team gelang, wird im Regelfall von Zermatt bzw. von Saas-Fee aus vorgenommen. Ausgangspunkt von Zermatt aus ist die Fluhalp, eine der schönstgelegensten Hütten rund um Zermatt. Weder der Auf- noch der Abstieg zum und vom Rimpfischhorn bereiten grössere Schwierigkeiten und so gilt das Rimpfischhorn unter den Viertausendern von Zermatt als nicht zu anstrengende genussreiche Tagestour. Besonders die luftige Firnüberquerung zwischen den beiden Gipfeln mit atemberaubenden Blick auf den 10.000 Fuß tiefer liegenden Lago Maggiore ist ein äusserst lohnendes Erlebnis.

Siehe auch: Berghütten Zermatt, Fluhalp, Saas-Fee, Viertausender Zermatt, Zermatt


Werbung




Literaturtipps