4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Monte-Rosa-Hütte

Die alte Monte-Rosa-Hütte (ursprünglich, bis 1929 Betemps-Hütte genannt) war eine Berghütte in den Bergen oberhalb von Zermatt, die im Juli 2011 zu Gunsten der Neuen Monte-Rosa-Hütte gesprengt und abgetragen wurde. Die Monte-Rosa-Hütte (2795 m.ü.M.) wurde 1894/95 vom Komitee des Schweizer Alpenclubs (SAC) errichtet. Ursprünglich bot sie Platz für 25 Übernachtungsgäste. 1918 erfolgte ein Ausbau auf 45 Plätze. 1939 wurde die Hütte auf 86 Plätze und 1972 wiederrum auf 146 Plätze erweitert. Ihr Maximum erreichte die Monte-Rosa-Hütte, die wegen ihrer Lage ein günstiger Ausgangspunkt für die Besteigungen des Monte-Rosa-Massivs, der Dufourspitze, der Signalkuppe, des Liskamms u.v.m. ist, 1984 mit 160 Plätzen.

2008 wurde, um dem immer noch wachsenden Besucherstrom gerecht zu werden, etwas oberhalb die spektakulär designte Neue Monte-Rosa-Hütte errichtet. Sie bietet 120 komfortable Schlafplätze und hat ein revolutionäres Energieversorgungskonzept. Am 14. Juli 2011 wurde die alte Monte-Rosa-Hütte von der Schweizer Armee gesprengt. 50 Kilogramm Sprengstoff waren notwendig, um dem 100-jährigen Bauwerk ein Ende zu bereiten. In einem Nachruf auf die Monte-Rosa-Hütte sagte Peter Planche von der SAC-Sektion Monte Rosa: „Auf einen ‚Chlapf’ ist die Hütte zusammengefallen. Übrig bleibt lediglich ein Steinhaufen. Ein Stück Alpinismusgeschichte geht zu Ende. Doch die Zeiten ändern sich nun mal. Was will man tun?“ Vielen Alpinisten wird die alte Monte-Rosa-Hütte in liebevoller Erinnerung bleiben, war sie doch die meistbesuchte SAC-Hütte im Alpenraum. Mehr als 10.000 Übernachtungen wurden 1982 gezählt- ein absoluter Spitzenwert.

Weitere Informationen zur Neuen Monte-Rosa-Hütte und zur Monte-Rosa finden Sie auf unseren Hauptseiten.

Lesen Sie außerdem das Buch Neue Monte-Rosa-Hütte SAC von Tonatiuh Ambrosetti.

Siehe auch: Alpenverein Zermatt, Berghütten Zermatt, Dufourspitze, Gornergletscher, Gornergratbahn, Liskamm, Matterhorn, Rotenboden, SAC, Schweizer Alpen Club, Signalkuppe, Skigebiet Zermatt-Monte Rosa, Zermatt


Werbung




Literaturtipps