4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Monte Rosa-Gletscher

Der Monte Rosa-Gletscher ist ein vier Kilometer langer Gletscher am Westhang der Dufourspitze, der vom Grenz- und vom Gornergletscher flankiert wird. Er ist einer der kleineren Gletscher des Gornergletschersystems und damit Teil der zweitgrößten zusammenhängenden Gletscherfläche der Alpen. Doch das ist nicht das einzige, was ihn für Forscher interessant macht. Neusten Untersuchungen zufolge nämlich ist der Monte Rosagletscher das älteste Eis der Alpen. So konserviert er bis heute Spuren längst vergangener Zeitalter und ist eine wahre Fundgrube für Forscher. Sie erhoffen sich viele neue Erkenntnisse aus den Bohrungen, die derzeit im Eis des Gletschers erfolgen. So wollen sie beispielsweise Informationen über die Klimaveränderungen der letzten 500 Jahre aus den Befunden ableiten.

Der Monte Rosa-Gletscher wird unter anderem auf der Strecke zur Dufourspitze überquert und liegt auch auf dem Weg zur Neuen Monte Rosa-Hütte. Wanderer und Bergsteiger müssen sich dabei besonders vor Gletscherspalten in Acht nehmen. So ereignen sich hier immer wieder tödliche Unfälle, wie 2004, als eine Zweier-Seilschaft in eine Gletscherspalte des Monte Rosa-Gletschers stürzte und nur einer der beiden Bergsteiger lebendig geborgen werden konnte.

Weitere Informationen zu den Gletschern bei Zermatt finden Sie auf unserer Seite Zermatter Gletscher.

Siehe auch: Dufourspitze, Gletscher Walliser Alpen, Gornergletscher, Grenzgletscher, Matterhorn, Neue Monte Rosa-Hütte, Monte Rosa, Skigebiet Zermatt-Monte Rosa, Zermatt


Werbung




Literaturtipps