4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Matterhornhütte

Matterhornhütte ist der alternative Name der Hörnlihütte, der Hütte, die Bergsteigern als Ausgangspunkt für Matterhorn-Besteigungen ab Zermatt dient. Sie liegt auf 3.260m ü.M. Höhe am Fuße des Hörnligrats, der einen Abschnitt der Normalroute über den Nordost-Grat darstellt. Die erste Matterhornhütte – mehr eine Notunterkunft – wurde 1865, im Jahr der Erstbesteigung des Matterhorns durch Edward Whymper errichtet.
Der Erfolg der Erstbesteigung löste eine Euphorie aus, die bis heute anhält und alljährlich Hunderte Bergsteiger ans Matterhorn zieht. Um den wachsenden Bedürfnissen und dem nicht abebbenden Strom der Alpinisten gerecht zu werden, errichtete der Hotelpionier Alexander Seiler 1880 an dieser Stelle die erste Hörnlihütte. 1911 kam dann das Berghaus Matterhorn hinzu. 10 Schlafplätze standen dort nun zusätzlich zur Verfügung. Doch da auch das natürlich bei Weitem nicht ausreichte, wurde die Hörnlihütte 1916 umgebaut, sodass nun in beiden Häusern insgesamt 170 Bergsteiger Platz zum Schlafen fanden, bevor sie noch vor Morgengrauen aufbrachen, um den Gipfel des Matterhorns zu bezwingen.

Tagsüber dient die Matterhornhütte Tagesausflüglern und Wanderern als Anlaufpunkt, die hier eine deftige Mahlzeit einnehmen und den Ausblick genießen wollen. Seit 1995 ist Kurt Lauber Hüttenwart der Matterhornhütte. Er ist für die Versorgung der Gäste zuständig, betreut aber zudem als ausgebildeter Bergführer und Bergretter die zahlreichen Rettungseinsätze am Matterhorn. Von seinem abenteuerlichen Leben auf der Matterhornhütte berichtet Lauber in seinem Buch „Der Wächter des Matterhorns“, das 2012 erschienen ist und viele spannende Erzählungen aus dem Alltag an der Schulter des Matterhorns enthält.

Hier können Sie das erfolgreiche und lesenswerte Buch Der Wächter des Matterhorns von Kurt Lauber, dem langjährigen Chef der Matterhornhütte, direkt bestellen.

2015, pünktlich zum 150-jährigen Bestehen der Matterhornhütte, wird die Hütte neu gebaut sein, um den Ansprüchen moderner Bergsteiger gerecht zu werden. Dafür hat die SAC-Sektion Monte Rosa die Matterhornhütte an die Burger von Zermatt verkauft, die diese abgerissen und derzeit neu bauen. Hierfür wurde die Hütte am 16. September 2013 geschlossen und wird auch noch bis Frühjahr/Frühsommer 2015 geschlossen bleiben.

Wenn Sie mehr über die Unterkunft am Matterhorn erfahren wollen, besuchen Sie unsere Seite Hörnlihütte.

Lesen Sie mehr über das Matterhorn.

Siehe auch: Berghütten Zermatt, Der Wächter des Matterhorns, Edward Whymper, Erstbesteigung Matterhorn, Solvayhütte, Zermatt


Werbung




Literaturtipps