4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Matterhorn-Gotthard-Bahn

Die Matterhorn-Gotthard-Bahn ist eine Schmalspurbahn, die die 144 Kilometer lange Strecke zwischen Disentis im Kanton Graubünden und Andermatt im Kanton Uri miteinander verbindet. Dabei überwindet sie den Oberalppass, die Realp und passiert den Furka-Basistunnel. Vorbei an Brig und Visp bringt sie ihre Fahrgäste schließlich durch das Mattertal auch nach Zermatt. Ursprünglich führte seit 1891 eine rund 35 Kilometer lange Strecke von Visp nach Zermatt.

1930 wurde das Teilstück Brig–Visp hinzugefügt. Die heutige Matterhorn-Gotthard-Bahn entstand 2003 aus der Fusion der Furka-Oberalp-Bahn (FO) mit der Brig-Visp-Zermatt-Bahn (BVZ). Insgesamt 3.300 Höhenmeter überwindet die spannendste Bahn der Alpen dabei, durchfährt 33 Tunnel und Galerien und überquert 126 Brücken.

Für noch mehr Eisenbahnromantik unternehmen Sie doch eine Fahrt mit dem Glacier Express zwischen St. Moritz und Zermatt.

Siehe auch: Andermatt, Anreise Zermatt, Bahnhof Zermatt, Fahrplan Zermatt, Furka-Oberalp-Bahn, Kanton, Mattertal, Randa, Visp, Wallis, Zermatt


Werbung




Literaturtipps