4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Der Wächter des Matterhorns

„Der Wächter des Matterhorns“ ist der Titel des autobiographischen Buches von Kurt Lauber, dem Hüttenwart der Hörnlihütte am Matterhorn. Seit 1995 ist Lauber der „Wächter des Matterhorns“ und bewirtet, versorgt, berät und unterhält die Gäste in der Hörnlihütte, die der beste und beliebteste Ausgangspunkt und Zwischenstop zur Matterhorn-Besteigung ist. Kurt Lauber trägt deshalb den Titel „Wächter des Matterhorns“ vollkommen zu recht, denn kaum ein Anderer kennt das Matterhorn so gut wie er.


Bei jedem Wetter hat Lauber den Berg der Zermatter Berge schon bestiegen, oftmals unfreiwillig, um verunglückte oder erschöpfte Bergsteiger aus gefährlichen Situationen zu retten. Über 1.000 Noteinsätze hat Kurt Lauber zwischen 1995 und 2012 unternehmen müssen und nicht alle sind glimpflich ausgegangen. Der wohl traurigste Teil seiner Arbeit ist die Bergung von Bergsteigern, die Lawinen, Steinschlägen und Abstürzen am Matterhorn zum Opfer gefallen sind. Doch trotzdem liebt Kurt Lauber seinen Berg. Er glaubt daran, dass „unser aller Glück oder Pech […] schon lange irgendwo niedergeschrieben steht – und somit auch, ob wir ein solches Ereignis überleben oder nicht.“ (Focus) Das gibt ihm immer wieder neue Kraft, den nächsten Tag in der Hörnlihütte anzugehen und seiner Mission als „Wächter des Matterhorns“ nachzukommen.

Hier können Sie Kurt Laubers Buch Der Wächter des Matterhorns direkt bestellen.

Lesen Sie mehr über das Matterhorn.

Siehe auch: Bergführer in Zermatt, Berghütten Zermatt, Bergrettung Zermatt, Hörnlihütte, Kurt Lauber, Matterhornhütte, Wallis, Zermatt


Neben dem "Wächer des Matterhorns" können Sie hier bei uns auch diese Matterhornbücher direkt und einfach bestellen:

Werbung




Literaturtipps