4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Backstage Hotel Vernissage Zermatt

Das Backstage Hotel Vernissage Zermatt, inzwischen „Backstage Hotel Vernissage by Heinz Julen“, ist ein von dem Zermatter Künstler und Multi-Ideenproduzent Heinz Julen entworfenes Design- und Lifestyle-Hotel im Herzen von Zermatt. Es befindet sich direkt am Kulturzentrum „Vernissage“, das ebenfalls von Heinz Julen entworfen wurde und anlässlich dessen 20. Jubiläums 2011 die Eröffnung des Backstage Hotels stattfand. Das wohl verrückteste Hotel der Alpen trägt in jedem einzelnen Raum die deutliche Handschrift seines prominenten Designers: Jedes der 7 Doppelzimmer und der 6 Doppelzimmer-Deluxe wurde individuell von Heinz Julen persönlich entworfen. Klassische Hotelzimmer im Backstage? Fehlanzeige! Jeder einzelne Einrichtungsgegenstand im Backstage Hotel Vernissage Zermatt wurde von Julen und seinem Team handgefertigt.


Was Heinz Julen in Zermatt anfasst, wird zu Gold: Mit seinen innovativen originellen Ideen und einer scheinbar grenzenlosen Phantasie hat Tausendsassa Julen dem Ort schon an vielen Stellen seinen kreativen Stempel aufgedrückt. Mit seinem eigenen Lifestyle-Hotel, dem Backstage Hotel Vernissage Zermatt, krönte er, gemeinsam mit seiner Frau Evelyne, sein Werk in Zermatt. Und die Arbeit und die Liebe, die Julen in sein Hotel gesteckt hat, haben sich gelohnt: 2012 kürte das Reisemagazin GEO Saison das Backstage Hotel Vernissage zu einem der besten Newcomerhotels in Europa. Die Zeitschrift lobt: „Das exaltiert-theatralische Interieur stammt aus dem Planungsbüro des Hoteliers, das gern mit gewagten Alpenlook-Neuerfindungen auffällt. Ein Stil, so schwindelerregend und faszinierend wie die Pisten vor der Tür.“ Für die “BUNTE” ist das Hotel Backstage eine “Schöpfung unter Glas”.

Ein besonderes Highlight sind die sieben Cube-Lofts (gläserne 3,70m hohe und 45 Quadratmeter große Kuben), die die Schöpfungsgeschichte der Erde symbolisieren und von denen sechs bewohnbar sind. Vier der Cubes sind in wohnwagenartigen, kunstvoll gestalteten Containern untergebracht. Hier geht der Gast dann im wahrsten Sinne „backstage“.


Mitten im Raum steht je ein riesiger 3,7 Meter hoher gläserner Würfel, der alle Wohnfunktionen kompakt in sich vereint. Das Design, mit dem Heinz Julen die Cubes ausgestattet hat, spricht alle Sinne an, arbeitet zum Beispiel mit Lichteffekten, einem riesigen Video-Screen und – sehr trendy – einer vertikalen Pflanzenwand. Kleine Extras – wie iPod Docks – sorgen dafür, dass es Ihnen hier an nichts fehlt. Chromstahl, Glas und Nussbaumholz, feinste Samtstoffe und herrliche Beleuchtungsarrangements machen dann jede Nacht in diesen Zimmern zu einem unvergesslichen Erlebnis.

2013 wurde eine weitere von Heinz Julens Visionen Wirklichkeit: das Backstage Luxury Chalet. Es zeichnet sich durch seinen Kinoraum unterhalb des Haupteingangs und durch den komplett verglasten obersten Stock aus, der einen 360 Grad-Blick auf das umliegende Panorama freigibt. Bis zu elf Personen finden in dem Chalet mit seinen fünf Schlafzimmern Platz. Das Highlight befindet sich im Obergeschoss. Hier kann der Whirlpool durch das Dach ausgefahren werden und gibt den Blick auf Zermatt und die Berge frei. So luxuriös wohnt man wirklich nur im Backstage Hotel Vernissage Zermatt by Heinz Julen.

Vom Hotel aus haben alle Gäste einen direkten „backstage“-Zugang zum Kulturzentrum „Vernissage“, in dem eine Bar, ein Kino und die Kunst-Gallerie von Heinz Julen untergebracht sind. Des Weiteren beherbergt das Backstage Hotel eine kunstvoll designte 600 Quadratmeter große Wellness-Landschaft mit In- und Outdoor-Bereich. Julen legte dabei besonderen Wert auf eine harmonische Einheit von Körper, Geist, Kunst, Musik und Natur, die sich auch im Design des exklusiven Wellness-Bereichs wiederspiegelt.


Hier, im Wellness-Bereich des Backstage Hotel Vernissage Zermatt, greift Julen einmal mehr die Schöpfungsgeschichte der Bibel auf: In sieben verschiedenen Räumen durchlaufen Sie in dieser einzigartigen Spa ein ganzheitliches Wellness-Programm, das alle Sinne belebt und Ihnen genau die Erholung verschafft, die Sie sich von Ihrem Urlaub in Zermatt erhofft haben:

Am ersten Tag erleben Sie im dunklen Dampfraum die Schaffung des Lichts, am zweiten erfahren Sie in der Infrarotkabine die Hitze des Kosmos und am dritten Tag treffen Sie im Tropenbad auf die ganze Kraft der Schöpfung. Die Schaffung der Planeten und die Entstehung des Alls wird am vierten Tag in der 80 Grad heißen Sauna erfahrbar, während Sie mit Bildern des Hubble-Weltraum-Teleskops, die an die Sauna-Wand projeziert werden, quasi durch den Weltraum gleiten. Der fünfte Tag ist der Schöpfung der Tierwelt gewidmet: beim Floating im Salzbad lauschen Sie den Gesängen von Walen und Delfinen. Die Menschwerdung am sechsten Tag erfolgt durch ein ausgiebiges Wasser-Peeling und am siebten Tag versinken Sie im Meditationsraum in inneren Frieden und Einklang.

Entspannung finden die Gäste des Backstage Hotel Vernissage auch in der hauseigenen Bibliothek und im Panorama Kaffeehaus „Café du Théâtre“. Das Kaffeehaus ist inspiriert vom goldenen Zeitalter des Theaters, von der „Belle Époque“ und ist eine Hommage an die Kino- und Theaterlegenden längst vergangener Zeiten. Dominiert wird der Raum vom legendären Unplugged-Leuchter, der alljährlich die Eröffnung des Festivals begleitet, und von einem barocken Goldspiegel, einem der Frühwerke von Heinz Julen. Regelmäßige Lesungen, Konzerte und Ausstellungen runden das Angebot des Hotels ab. Während des Zermatter Festivals „Zermatt Unplugged“ ist das Backstage Hotel in Zermatt die Basis für Musiker, Künstler und die Mitglieder des Friends of Zermatt-Unplugged Clubs.


Hier können sie sich vom Trubel des Festivals erholen und die Seele baumeln lassen. Aus dem Café entstand pünktlich zur Wintersaison 2012/13 ein neues Restaurant: Das Backstage After Seven Zermatt wird die Gäste mit höchsten Gaumenfreuden verwöhnen. Dafür sorgt Starkoch Ivo Adam höchstpersönlich, der für die erste Saison zum Überwintern nach Zermatt kam und den „Food & Beverage“-Bereich im Backstage Hotel übernommen hat. Der Grundgedanke ist, dass man überall im Haus – also zum Beispiel auch im Kino – essen können soll. Ivo Adams ist dafür bekannt, dass er gerne mit Techniken, Produkten und Geräten experimentiert und großen Wert auf beste Qualität und innovative Rezepte legt. Sein Motto: „Nichts ist zufällig, was auf den Teller kommt“. Sowohl der Guide Michelin Suisse 2014, der das “After Seven” schon ein Jahr nach seiner Eröffnung mit einem der begehrten Sterne belohnt hat, als auch der Gault Millau Schweiz 2014 sind von diesem Konzept begeistert.

Seit Ende 2011 läuft das Backstage Hotel Vernissage Zermatt unter dem offiziellen Namen „Backstage Hotel Vernissage by Heinz Julen“. Der neue, klangvolle Name und das edle Logo verstärken einmal mehr den künstlerischen Eindruck des Hotels und das Gefühl, sich hier an einem ganz besonderen Ort zu befinden.

Backstage Hotel Vernissage
Hofmattstrasse 4
CH-3920 Zermatt

Siehe auch: Heinz Julen, Hotels Zermatt, Restaurants Zermatt, Vernissage, Wallis, Wellness Zermatt, Zermatt Unplugged, Zermatt


Sollten Sie nicht im Backstage Hotel Vernissage in Zermatt wohnen wollen oder können, dann suchen Sie bei uns nach Ihrem ganz speziellen Hotel Zermatt und buchen Sie hier bei uns direkt und einfach Ihren Urlaub am Matterhorn.

Werbung




Literaturtipps