4trips-Partner

Das große Zermattlexikon

Architektur Zermatt

Wer Zermatt besucht, dem fällt sofort die die rustikale Architektur der Alpenchalets im Zentrum Zermatts auf. Aber auch die umliegenden Weiler und Ortschaften sind einheitlich in der Architektur der Walliser Alpenchalets gehalten. Die Chalets waren ursprünglich die Hütten der Sennen, also der Bergbauern. Dementsprechend funktional waren die Chalets auch gehalten.

In unmittelbarer Nähe der Chalets befanden sich die einfachen Wirtschaftsgebäude, die Stadel und die Spycher. Sie dienten der Lagerung der Ernteerträge und dem Lufttrocknen des hausgeschlachteten Fleisches der Nutztiere. Die Stadel (oder Stadl) und Spycher wurden in der Regel aus dem für die Region typischen Lärchenholz gebaut und auf kurzen, pilzförmigen Pfeilern errichtet, auf deren Ende eine runde Steinplatte auflag. Diese Pilz-Konstruktionen schützten das Heu und die Vorräte, die im oberen Teil der Stadel aufbewahrt wurden, vor Mäusen und Ratten, denn zwar können die Nagetiere senkrechte Wände erklettern, über Kopf können Sie sich jedoch nicht halten. So stellten die waagerecht platzierten Platten den wirksamsten Schutz gegen die gefräßigen Eindringlinge dar.


Typische Architektur in Zermatt: die Chalets

Bis heute hat sich die Architektur der Chalets in Zermatt und Umgebung gehalten. Zu erkennen sind Sie an der Holzbauweise (oder wenigstens einer Holverschalung) sowie am Satteldach und dem weiten Dachüberstand. Inzwischen sind die Chalets jedoch keine Bauernhäuser mehr. Vielmehr wurde die Chalet-Architektur im Zuge der Aufklärung zum Inbegriff der Einfachheit, Naturverbundenheit und Freiheit. Das Chalet galt bald als reinste Bauart und wurde in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts zum nationalen Symbol der Schweiz und zum Idealbild der Alpenidylle. Auch der Adel und des Bürgertum fanden im Zuge der Romantisierung des Landlebens im 19. Jahrhundert zunehmend Gefallen an dem traditionellen Holzhaus und so wurde das Chalet vielfach in Form von aristokratischen Residenzen und Villen neu interpretiert. Heute ist die traditionelle Architektur in Zermatt vorwiegend bei Ferienhäusern zu finden, sodass der Begriff Chalet in Zermatt inzwischen synonym zum Begriff Ferienhaus verwendet wird.

Moderne Architektur kommt übrigens von dem Zermatter Künstler Heinz Julen, der unter anderem das Vernissage Zermatt entworfen hat und gemeinsam mit Ueli Lehmann das Konzept für den Dream Peak, einen pyramidenförmigen Aufbau auf dem Klein Matterhorn, entwickelt hat.

Wenn Sie in einem typischen Zermatter Chalet Ihren Urlaub verbringen oder ein Ferienhaus in Zermatt buchen wollen, dann haben wir für Sie die schönsten und urigsten Chalets, Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit typischer Zermatt Architektur zusammengestellt: Ferienhaus Zermatt

Siehe auch: Chalets, Dream Peak, Geschichte Zermatt, Heinz Julen, Ueli Lehmann, Klein Matterhorn, Stadel Zermatt, Spycher Zermatt, Zermatt


Werbung




Literaturtipps