4trips-Partner

Zermatt-Bücher

Generationen von Schriftstellern fühlten sich von Zermatt inspiriert und so gibt es eine Vielzahl von Zermatt-Büchern, die versuchen, die Schönheit und Einzigartigkeit dieses ganz besonderen Fleckchens Erde in Worte zu fassen. In unserem Zermatt-Shop stellen wir Ihnen einige dieser Bücher über Zermatt vor und hoffen, Ihnen damit Lust auf das zu machen, was Sie in Zermatt erwarten wird. Natürlich kann man viel darüber schreiben, wie schön die Berge rings um das Dorf sind, wie majestätisch das Matterhorn über allem aufragt und wie friedlich das Leben hier noch immer ist – das persönliche Erleben können solche Worte aber natürlich kaum ersetzen. Doch wenn Sie einen Urlaub im Mattertal geplant haben, können Sie sich mit diesen Zermatt-Büchern schon vorab in Ferienstimmung bringen und Inspirationen dafür sammeln, was Sie machen wollen, wenn Sie dann tatsächlich dort sind.


Mit Zermatt-Büchern in die Bergwelt eintauchen

Erstaunlicherweise gibt es unter den Zermatt-Büchern nur wenige Romane. Erst die Schweizer Pastorin Gina Schibler hat sich 2011 daran gewagt, einen Roman über den Ort am Fuß des Matterhorns zu schreiben: Verspieltes Paradies ist ein Roman, der ein sehr zeitgemäßes Thema aufgreift und sich mit den Folgen von Massentourismus, Raubtierkapitalismus und Klimawandel in Zermatt beschäftigt. Ihre Botschaft ist ganz klar: Die Berge rings um Zermatt sind ein letztes Paradies, ein Rückzugsgebiet der Natur, das wir nicht zerstören sollten. Solche Gedanken überkommen einen unweigerlich, wenn man durch das Gebirge rund um Zermatt wandert und das Gefühl bekommt, dass die Welt hier wahrlich noch in Ordnung ist.

Auch Kurt Lauber ist jemand, der immer wieder mit diesem Problem konfrontiert wird. In seinem Zermatt-Buch Der Wächter des Matterhorns: Mein Leben auf der Hörnlihütte, erzählt der Hüttenwart und Bergretter davon, was es bedeutet, in nächster Nachbarschaft und in enger Abhängigkeit mit dem wohl schönsten Berg der Erde zu leben. In all den Jahren, die er nun schon die Hörnlihütte bewirtschaftet, hat er miterlebt, wie sich der Alpinismus in Zermatt verändert hat, und macht sich seine Gedanken über den zunehmenden Hobby-Bergsteiger-Tourismus. Lauber bietet einen sehr intimen Einblick in das Leben auf der Hörnlihütte. Als Leser fühlt man sich dem Matterhorn beim Lesen sehr nahe.

Auch eine zweite Berghütte bekommt in einem unserer ausgewählten und empfehlenswerten Zermatt-Bücher viel Aufmerksamkeit: Die Neue Monte-Rosa-Hütte. Schon von Weitem mutet diese etwas andere Berghütte an wie ein futuristisches Flugobjekt und bei genauerem Hinsehen bestätigt sich das zukunftsweisende Konzept der hochalpinen Hütte über dem Gornergletscher. Hier setzt man auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Gedanken, die auch Lauber und Schibler in ihren Büchern bewegen, haben hier schon eine praktische Anwendung gefunden. In Architektur und Technik hat man auf der Neuen Monte Rosa Hütte einen wichtigen Schritt getan, um den ökologischen Fußabdruck des Menschen zu verkleinern und der Natur mehr Raum zu lassen. In seinem Buch Neue Monte-Rosa-Hütte SAC bietet Tonatiuh Ambrosetti eine detaillierte Dokumentation der Entwicklung, Planung und Errichtung der zukunftsweisenden Berghütte hoch über Zermatt.

Von einer ganz anderen Seite nähert sich Henri Rougier in seinem Buch Zermatt und seine Bergwelt dem Thema. Der Professor für Geographie bietet einen Abriss der Kulturgeschichte des Ortes, der sich wie eine Liebeserklärung an Zermatt und die umliegenden Berge liest. Rougiers Sachbuch ist dabei eigentlich mehrere Zermatt-Bücher in einem und trägt alles zusammen, was Sie über das beliebte Dorf am Ende des Mattertals wissen wollen: Geschichte, Geographie und der Mythos Matterhorn werden ausgiebig beleuchtet und intensiv bebildert. Dieses Buch macht richtig Lust auf Zermatt und erfreut all jene, die auch nach ihrem Urlaub gerne durch die Oberwalliser Bergwelt rund um Zermatt wandern wollen – und es sei es auch nur in ihrer Phantasie!


Gut vorbereitet mit Zermatt-Büchern für unterwegs

Natürlich dürfen auch Reise- und Wanderführer nicht fehlen, wenn Sie nach Zermatt-Büchern suchen. Reiseführer eigens für Zermatt gibt es bislang noch nicht. Doch da ein Urlaub sich nicht ausschließlich auf den Ort beschränken muss und es viele schöne Ausflugsziele in der Umgebung gibt, kann ein Schweiz-Reiseführer eine gute Wahl sein. Der Lonely Planet Reiseführer Schweiz beispielsweise enthält alles Wissenswerte zur Schweiz im Allgemeinen und bietet einen ausführlichen Wanderteil mit zahlreichen schönen Wandertouren für ambitionierte Aktivurlauber.

Wenn Sie sich eher für Kultur und Architektur in der Schweiz interessieren, dann ist der Reise Know-How Reiseführer Schweiz die richtige Wahl. Auf 720 Seiten finden Sie alles Wissenswerte aus allen Epochen, kulinarische Tipps und viele Unterkünfte für jeden Geldbeutel.

Wer das Auto ganz stehenlassen und sich nur auf seine eigenen Füße verlassen möchte, der kann sich unter unseren Zermatt-Büchern das Büchlein Hüttentrekking Band 2: Schweiz raussuchen. Darin stellen Ralf Gantzhorn und Stephan Hagenbusch 30 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte vor.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch die Zermatt-Bücher in unserem Zermatt-Shop.

Alternativ finden Sie hier weitere Schweiz-Romane und Alpen-Romane.






Literaturtipps