4trips-Partner

Zermatt Kräutergarten

Natur ist die beste Medizin – das weiß man in den Walliser Alpen schon lange. Seit Jahrhunderten versteht es der Mensch, sich die Heilkräfte der verschiedensten Alpenkräuter zunutze zu machen. Im Zermatter Kräutergarten können Sie alles Wissenswerte über die heilenden Kräfte der verschiedensten Schweizer Kräuter erfahren und sie mit allen Sinnen erleben.

Von der Talstation der Zermatter Gondelbahn Matterhorn-Express aus ist es nur ein halbstündiger Spaziergang zum Kräutergarten, der über gut ausgebaute Wege führt und vorbei an saftig grünen Wiesen und schattige Lärchenwälder. Der Weg ist gut ausgeschildert und kann problemlos gefunden werden. Am Weiler „Blatten“, in einer Höhe von 1.733 Metern, wartet dann in idyllischer Lage neben der kleinen Kapelle und dem Bergrestaurant der kreisförmig angelegte Ricola Kräutergarten mit sorgfältig gepflegten Beeten auf seine Besucher. Er ist nur während der Hochsaison in Zermatt im Sommer – also zwischen Juli und September – geöffnet und zeigt so die Pflanzen in voller Pracht und Blüte. Kleine Tafeln informieren über die 13 bedeutendsten Kräuter, die alle auch in den berühmten Ricola Kräuterbonbons Verwendung finden.


Zermatt Kräutergarten: die Apotheke der Natur

Der Schwarze Holunder wächst auch im Zermatt Kräutergarten

So bietet sich während eines kleinen Familienausflugs im Zermatt Kräutergarten die Möglichkeit, die Pflanzenwelt der Schweizer Berge besser kennenzulernen. Alle gezeigten Kräuter sind hier heimisch und tragen maßgeblich zum heilsamen Gesamtbild der Schweizer und Oberwalliser Alpen bei. Am Ende des Rundgangs können Sie dann an einem kleinen Wettbewerb teilnehmen, um Ihr neu erworbenes Wissen zu testen. So lernen Sie im Kräutergarten zum Beispiel, dass Spitzwegerich schon seit der Antike als Heilmittel gegen Hals- und Rachenbeschwerden eingesetzt wird und überaus reizmildernd wirkt. Sie erfahren auch, dass Eibisch gut gegen Reizhusten ist und Pfefferminze eine angenehm kühlende, desinfizierende Wirkung hat. Thymian kommt z.B. auch in den Kräuterbonbons von Ricola vor allem deshalb zum Einsatz, weil er krampfartige Hustenanfälle mildert. Salbei wird wegen seiner schweißhemmenden und antibakteriellen Wirkung geschätzt.

Doch das ist noch längst nicht alles, was Sie im Zermatt Kräutergarten lernen können. Überraschend ist zum Beispiel die Verwendung von Holunder in den wohltuenden Halsbonbons. Schon in der Steinzeit wusste man um die Heilkraft des Holunders. Er galt als Volksheilmittel und sollte die Kranken vor bösen Geistern beschützen. Heute weiß man, dass seine Wirkung vor allem darin besteht, dass er die Abwehrkräfte des Körpers stärkt und bei fiebrigen Erkältungskrankheiten schweißtreibend wirkt. Um das Abhusten zu erleichtern, fügt man den Bonbons außerdem das Extrakt der Schlüsselblume und Bibernelle hinzu. Nicht umsonst sagt man noch heute in den Alpen: “Esset Knoblauch und Bibernell, so sterbet ihr nicht so schnell.”


Zermatt Kräutergarten: den Blick für Wunder öffnen

Wilde Malve im Zermatt Kräutergarten

Nicht zuletzt erfahren Sie im Zermatt Kräutergarten, den man wohl ruhigen Gewissens auch als Apotheke der Alpen bezeichnen kann, auch um die heilsame Wirkung von Schafgarbe, Malve, Frauenmantel und Andorn. Schafgarbe beispielsweise wirkt entzündungshemmend und krampflösend, die Malve wirkt beruhigend und lindernd und der Andorn wird wegen seiner stimulierenden, belebenden Wirkung geschätzt. Es ist also kein Wunder, dass sich Heiler schon seit Jahrhunderten – und wahrscheinlich noch viel länger – in der Apotheke der Natur bedienen und die Kräuter der Alpen verwenden, um Krankheiten zu bekämpfen. Im Zermatt Kräutergarten erfahren Sie alles Wissenswerte darüber und können einen Einblick in die Pracht und Vielfalt der Flora von Zermatt bekommen. Auf Ihrer nächsten Wanderung durch die Bergwelt von Zermatt werden Sie dann vieles ganz anders wahrnehmen.


Hier im Zermattportal bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Chalets und Ferienhäusern in Zermatt. Zudem können Sie bei uns einfach und direkt Ferienwohnungen in Zermatt und Hotels in Zermatt suchen und buchen. Und für alle, die es etwas günstiger wollen, finden sich hier bei uns auch Hostels in Zermatt.





Literaturtipps