4trips-Partner

Camping Zermatt

In einem Urlaub in Zermatt ist “Outdoor” das Zauberwort: Wer von zahlreichen imposanten Viertausendern umgeben ist, bleibt nur ungern lange in einem Haus. Aktivurlauber lieben deshalb die Möglichkeiten zum Camping in Zermatt. Für viele ist Camping der Inbegriff von Freiheit, erlaubt es doch große Flexibilität und Unabhängigkeit. Die romantische Idee dahinter ist, dass man einfach dort sein Zelt aufschlägt, wo es einem gerade gefällt.

Ganz so einfach ist das in Zermatt natürlich nicht: In der Nähe des Dorfes und auch in den Bergen ist Wildcamping nicht unbedingt gern gesehen. In großen Höhenlagen darf man biwakieren, sofern man einen geeigneten Platz findet und damit nicht die Hütten beeinträchtigt. In der Nähe der Hörnlihütte wurde eigens ein kleiner Biwakplatz eröffnet, jedoch ist es nicht gern gesehen, wenn man sich einfach an den Wasservorräten der Hütte bedient, ohne einen Obolus zu entrichten. Wasserknappheit ist das größte Problem der meisten Hütten und es ist nur fair, darauf Rücksicht zu nehmen.Wer aber dennoch nicht auf das Abenteuer Camping in Zermatt verzichten will, kann auf den nahegelegenen Campingplätzen einen Standort für ein Zelt finden. Das hat zwar auf den ersten Blick mit der Wildcamper-Romantik nicht viel zu tun, ist aber für Outdoor- und Aktivurlauber trotzdem eine tolle Alternative zu den Hotels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Zermatt. Sie haben beim Camping in Zermatt die Wahl zwischen dem Campingplatz Matterhorn in Zermatt, dem Campingplatz Täsch, nur wenige Kilometer vor Zermatt, und dem Ganzjahrescampingplatz Attermenzen.


Camping in Zermatt auf dem Campingplatz Matterhorn

Die romantische Vorstellung vom Camping in Zermatt

Während Sie auf dem Campingplatz Matterhorn natürlich eindeutig den Vorteil haben, dass Sie schon beinahe mitten in der Bergwelt campen, zeichnet sich der Campingplatz Täsch dadurch aus, dass Sie ihn mit dem Privatauto erreichen können. Da Zermatt ein autofreier Ort ist, müssen Urlauber ihr Auto spätestens in Täsch stehen lassen und von dort aus die Matterhorn-Gotthard-Bahn bzw. ein Elektrotaxi nach Zermatt nehmen. Wer dann seine gesamte Campingausrüstung mitnehmen will, wird sich zwei Mal überlegen, was er einpackt und worauf er vielleicht lieber verzichtet. Dafür ist der Campingplatz in Zermatt dann natürlich dementsprechend ruhiger. Hier verkehren keine Autos zwischen den Zelten und auch Caravans sucht man hier vergeblich. Viele Aktivurlauber wissen das sehr zu schätzen. Abgesehen von den möglichen Schwierigkeiten bei der Anreise müssen Sie aber beim Camping in Zermatt auf nichts verzichten. Der Platz befindet sich zwei Gehminuten vom Bahnhof entfernt und verfügt über Duschen, WC und Wasseranlagen mit warmem und kaltem Wasser, das 24 Stunden am Tag kostenfrei genutzt werden kann. Von Juni bis September ist der Campingplatz Matterhorn dann ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Berge von Zermatt.

Die Alternative dazu ist Camping Täsch, etwa 5 Kilometer vor Zermatt im Mattertal gelegen. Der Platz liegt ruhig an der Matter Vispa und verfügt über flaches Terrain mit viel Rasen und gepflegten Wegen. Von Mai bis Oktober stehen Ihnen hier die sanitären und elektrischen Anlagen zur Verfügung, kaltes und warmes Wasser kann ebenso genutzt werden wie die Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten, die Waschmaschine und das Internet. Der Campingplatz verfügt darüber hinaus über einen kleinen Kiosk, einen täglichen Service für Brotbestellungen, eine Schaukel, einen kleinen Klettergarten und Möglichkeiten zum Dart, Tennis und Ping Pong spielen. So wird das Camping in Zermatt zum Erlebnis für die ganze Familie. Darüber hinaus haben Sie eine sehr gute Anbindung ins Matterhorndorf. Die Matterhorn-Gotthard-Bahn verkehrt als regelmäßiges Shuttle zwischen Täsch und Zermatt. Sowohl von Zermatt als auch von Täsch aus führen dann zahllose Wanderwege in die Bergwelt und auf die Gipfel der umliegenden Riesen.


Shoppen fürs Camping in Zermatt

In unserem Outdoor-Shop finden Sie Ihre komplette Campingausrüstung für Ihren Campingurlaub in Zermatt.

Das Camping in Zermatt erlebt seine Hochsaison natürlich im Sommer. Doch wenn Sie Zermatt im Sommer nicht reizt, haben Sie zwischen November und April auch die Möglichkeit zum Wintercamping auf dem Ganzjahrescampingplatz Attermenzen, etwa 9 Kilometer vor Zermatt. Der Zeltplatz ist das ganze Jahr über geöffnet, bietet aber in der Wintersaison andere Konditionen an. Attermenzen ist der einzige Wintercampingplatz in der Nähe von Zermatt und verfügt über eine moderne Infrastruktur mit allen notwendigen elektrischen und sanitären Anschlüssen. Neue Sanitäranlagen mit geheizten Räumen und kostenfreiem Warmwasser für Lavabos, Duschen und Spülbecken macht das Camping in Zermatt ganzjährig möglich. Ein sehr empfehlenswertes Restaurant und eine Internetcorner runden das Angebot hier ab. Denken Sie daran, eine Reservierung vorzunehmen, wenn Sie im Winter campen wollen. Dadurch kann gewährleistet werden, dass der Schnee rechtzeitig geräumt wird. Vor Ort melden Sie sich dann im Restaurant an.

So machen Sie ganzjährig das beste aus Ihrem Aktivurlaub in Zermatt!


Hier im Zermattportal bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Chalets und Ferienhäusern in Zermatt. Zudem können Sie bei uns einfach und direkt Ferienwohnungen in Zermatt und Hotels in Zermatt suchen und buchen. Und für alle, die es etwas günstiger wollen, finden sich hier bei uns auch Hostels in Zermatt.





Literaturtipps