4trips-Partner

Zermatt Wetter

Das Wetter in Zermatt prädestiniert die Region geradezu als perfektes Ferienziel – und das 365 Tage im Jahr, davon normalerweise etwa 300 Sonnentage.

Den größten Einfluss auf das hiesige Klima hat die besondere geographische Lage des Ortes, der nur durch einen Bergkamm von der italienischen Grenze getrennt ist. Weder die deutsche noch die schweizerische Wettervorhersage können deshalb auf Zermatt angewendet werden. Stattdessen sind es südliche, mediterrane Einflüsse, die das Wetter in Zermatt bestimmen.

Für Urlauber ist das ein echter Glücksfall: Die Temperaturen sind so ganzjährlich recht mild, feuchte Luft und Nebel dringen nur selten in das Hochalpental vor. Während es in anderen Wintersportorten in den späten Wintermonaten (März, April) noch eisig kalt ist, kann man in Zermatt bereits entspannt und ohne zu frieren in der Sonne sitzen, sich bräunen lassen und seinen Kaffee oder seine Ovomaltine auf der Terrasse genießen.

2013 zeigte sich das Wetter in Zermatt von seiner allerbesten Seite und machte dem Ort als Sonnenstube der Schweiz alle Ehre. Die Sonden der Meteomedia, des Unternehmens von Jörg Kachelmann, konnten nun – da sie umpositioniert wurden – endlich das messen, was die Zermatter schon lange wissen: Zermatt ist mit 62 Prozent Sonnenscheindauer der sonnigste Ort der Schweiz. Damit liegt das Dorf am Fuß des Matterhorns noch vor Tessin (55 Prozent) und dem Engadin (56 Prozent). Besser können es Urlauber also gar nicht treffen.

Für eine aktuelle Wettervorhersage für Zermatt klicken Sie bitte hier oder lesen Sie hier mehr über das Wetter im Wallis außerhalb von Zermatt.


Zermatt Wetter: Ganzjährlich mild und trocken

Zermatt Wetter: Übersicht der Regentage

Das Zermatter Wetter schafft nahezu perfekte Bedingungen: Es ist ganzjährig mild und trocken. Und selbst nach dem heißesten Tag kühlt die Luft in der Nacht angenehm ab und sorgt für eine wohltuende Erfrischung. Mit gerade einmal 700 mm Niederschlägen pro Jahr gehört Zermatt zu den niederschlagärmsten Orten der Schweiz. Grund dafür ist seine geschützte Lage zwischen den zahlreichen Viertausendern und am Ende des lang gestreckten Mattertals.

Dennoch müssen Skifahrer und Snowboarder nicht befürchten, auf dem Trockenen zu sitzen: Auch wenn es in Zermatt bereits frühlingshaft warm ist, herrschen bis in den Sommer hinein eisige Temperaturen auf den Gletschern und den obersten Gipfeln. Viele der Viertausender sind sogar das ganze Jahr über mit Schnee und Eis bedeckt. Hier liegt die Niederschlagsmenge weit über dem Durchschnitt: Die Gipfel des Monte Rosa-Massivs gehören mit 4.100 mm zu den niederschlagreichsten Orten des Landes. Und während auf den umliegenden Bergen das ganze Jahr über viel Schnee fällt – und auch liegen bleibt – ist in Zermatt das Wetter selbst zumeist angenehm trocken. Das Zermatter Wetter bietet so die besten Voraussetzungen für ein Ganzjahresskigebiet: 100% Schneesicherheit und eisige Temperaturen in den Bergen und mildes, trockenes Wetter im Ort.

So wie das Monte Rosa mit seinen großen Niederschlagsmengen aus dem sonstigen Klima von Zermatt herausragt, gibt es auch innerhalb des Wetters in Zermatt große Unterschiede. Ein einheitliches Zermatter Wetter gibt es in diesem Sinne eigentlich gar nicht. Im südlichen Teil, rings um das Klein Matterhorn und den Schwarzsee, fällt die vierfache Regenmenge des nördlichen und östlichen Teils. Wenn es also in Zermatt wunderschönes Sommerwetter gibt, kann es sein, dass es im Theodulgebiet nass und ungemütlich ist.


Beste Urlaubsbedingungen: das Zermatt Wetter

Zermatt Wetter: Temperaturübersicht

Selbst im tiefsten Winter schwanken die Temperaturen in Zermatt nur zwischen durchschnittlich 1 und -6 Grad (auch wenn Sie an kalten Tagen mit Temperaturen bis -10 Grad rechnen müssen). Denn dank der gewaltigen Riesen, die Zermatt umgeben, liegt der Ort windgeschützt und so sind auch im kältesten Winter keine eisigen Stürme zu erwarten. Im Sommer zeigt das Thermometer durchschnittliche Temperaturen zwischen 20 und 22 Grad an. Der Juli ist dabei der heißeste Monat des Jahres.

Den meisten Niederschlag in Zermatt bringen übrigens die Monate Juni und August (10 – 11 Niederschlagstage pro Monat).Wenn Sie viel in der Natur unterwegs sein und wandern möchten, bietet sich die Zeit zwischen Ende August und Anfang Oktober bestens dafür an. Das Zermatt Wetter ist dann besonders warm und beständig und in der Regel auch trocken. Die Hitze der Sommertage ist bereits vorüber und die Laubfärbungen an den unteren Hängen machen einen Ausflug in die Natur zu einem ganz besonderen Erlebnis.


Hier im Zermattportal bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Chalets und Ferienhäusern in Zermatt. Zudem können Sie bei uns einfach und direkt Ferienwohnungen in Zermatt und Hotels in Zermatt suchen und buchen. Und für alle, die es etwas günstiger wollen, finden sich hier bei uns auch Hostels in Zermatt.



So ist das Zermatt-Wetter im Moment:



Literaturtipps