4trips-Partner

Wintersport App Zermatt

Es gibt heute längst keinen Bereich in unserem Leben mehr, für den es noch keine App gibt, die uns das Leben verschönern, vereinfachen oder bereichern soll. Vieles davon ist sicher ganz nützlich, doch auf anderes kann man wiederum sehr gut verzichten. Wir haben deshalb Wintersport Apps für Sie unter die Lupe genommen, um zu sehen, welche der zahllosen Anwendungen wirklich einen Platz auf ihrem Smartphone verdient – und auf welche Sie getrost verzichten können. Vorab jedoch ein kleiner Tipp: Wenn Sie mit einem deutschen Smartphone in der Schweiz auf das mobile Internet zugreifen möchten, fallen in der Regel Roaming-Gebühren an. Informieren Sie sich also genau, welche Funktionen Ihrer Wintersport App auch offline verfügbar sind und nutzen Sie alle anderen am besten nur dann, wenn Sie in das WLAN-Netz Ihres Hotels eingeloggt sind. Manche Mobilfunkanbieter stellen inzwischen auch Pakete zum Daten-Roaming zur Verfügung. Dann nutzen Sie das mobile Internet in der Schweiz genauso unkompliziert wie zuhause. Die einzige Ausnahme ist in der Regel, dass das Datenvolumen beschränkt ist.


Mit der Wintersport App den Skitag in Zermatt planen

Gute Apps für den Wintersport wissen aber, dass viele Urlaubsgäste aus dem Ausland in die Skigebiete kommen und dass die Netzabdeckung in den Bergen in der Regel keine dauerhafte Online-Verbindung ermöglicht. Insofern haben sich wirklich gute Wintersport Apps auf diese Besonderheit eingestellt und bieten viele Services im Offline-Betrieb an. Zunächst wollen wir Ihnen eine kleine Wintersport App vorstellen, die bestens dazu geeignet ist, den Ausflug in den Schnee kurzfristig zu planen. Die kostenlose App von Schneehöhen.de darf eigentlich auf keinem Handy eines Snowboard- oder Skifahrers fehlen. Weltweit 650 Pistenpläne stehen darauf zur Verfügung – immer versehen mit den aktuellen Angaben zu Schneehöhen, zu den Pistenzuständen bzw. zur Schneequalität, zur Anzahl der offenen Lifte bzw. zu befahrbaren Pistenkilometer sowie zu Halfpipes, Rodelbahnen oder Snowparks. Ein aktueller Wetterbericht und eine ständig aktualisierte 3-Tagesvorschau sowie Angaben zu den Preisen der Skipässe, Webcam-Ansichten und Kontaktinformationen ergänzen das Angebot dieser umfassenden und doch übersichtlichen Wintersport App für iPhones, iPod Touch und iPad.

Wetter- und Schneeinfos für Skigebiete in Frankreich, Österreich, Deutschland, Schweiz und Italien finden Sie auch in der kostenlosen SportScheck-App. Neben der Eigenwerbung, die bei einer solchen „gesponsorten“ App natürlich nicht fehlen darf – und die sich hier vor allem in den Infos zu den SportScheck Winter Events und zur Vivalpin Berg- und Skischule zeigt – hat diese Wintersport App auch zahlreiche Tourenempfehlungen und Ausrüstungstipps für Freeriding, Skitouren, Schneeschuhwandern, Winterwandern, Langlauf und Rodeln zu bieten. Zur Orientierung stellt die App auch verschiedene Tools, wie Karte, Kompass, Gipfelfinder, Hang- und Höhenmesser, zur Verfügung. Schade ist, dass die Schneedaten noch längst nicht für alle Skigebiete verfügbar sind. Da die App aber gratis im iTunes App Store heruntergeladen werden kann, lässt sich ohne Probleme ausprobieren, ob die gewünschte Destination dabei ist. Eine Schweiz-spezifische App ist die Snow Report App von myswitzerland.com, die ebenfalls mit Schneeberichten, Wettervorhersagen, Livecams und Pistenkarten für das Wallis und die restliche Schweiz aufwartet.


Innovative Wintersport Apps zum Auswerten und Teilen

So vorbereitet kann es dann im Skigebiet von Zermatt endlich ans Eingemacht gehen: Die Ski oder Snowboard untergeschnallt und rauf auf die Piste. Auch hier darf das Smartphone gerne und viel zum Einsatz kommen. Zweierlei ist hier denkbar: Zum Einen können die Wintersport Apps dabei helfen, die Touren und Abfahrten zu planen; zum Anderen zeichnen sie die gefahrenen Pisten auf und erstellen so ein persönliches Profil für Ihren Tag im Schnee, das Sie dann mit Ihren Freunden teilen können. Die App vom Wintersportartikel-Hersteller Ortovox kann beides und bietet sich deshalb ganz besonders an, wenn man sich das Smartphone nicht unnötig mit Apps vollpacken möchte. Sie enthält neben topografischen Karten auch Informationen über das amtliche Wegenetz, Almen, Hütten, Pisten und Lifte und jede Menge Tourenvorschläge für Freeride-Abfahrten, Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Jede einzelne Tour ist mit einer kurzen Beschreibung und Angaben zur Strecke, zum jeweiligen Schwierigkeitsgrad, zu Höhenunterschieden, zur Dauer der Tour und ihrem Höhenprofil versehen. In der höchsten Zoomstufe der Karte finden Sie auch einen Hangneigungsindikator, der dabei hilft, das Risiko einer Tour richtig einzuschätzen, und dabei von entsprechenden Sicherheitsempfehlungen unterstützt wird. Wer mag, kann auch eigene Touren erstellen und auf das Gerät laden. Anschließend werten Sie Ihren Pistentag mit der Wintersport App aus. Dafür zeichnet das simultane GPS-Tracking die zurückgelegte Strecke, die durchschnittliche Geschwindigkeit, die benötigte Zeit und Höhe auf.

Zur Auswertung des Tages gibt es aber wesentlich bessere Wintersport Apps. MaptoSnow zum Beispiel. Das Konzept dieser App ist so einfach wie innovativ: Sie trackt die sportliche Leistung der Fahrer und belohnt sie mit Coupons, Prämien und Geschenken. Das integrierte GPS Tracking zeichnet Geschwindigkeit, zurückgelegte Höhenmeter oder gefahrene Pistenkilometer auf und verteilt dafür Belohnungs-Pins. Das können der „Überflieger Pin“ sein, wenn Sie die 2.000-Meter-Marke durchbrochen haben, der „10 Pisten-Pin“, wenn Sie 10 Abfahrten absolviert haben, oder die „40km/h Pin“, die alle Fahrer bekommen, die die magische Geschwindigkeitsmarke durchbrechen. Für jeden dieser 100 verschiedenen Pins gibt es eine entsprechende Punktezahl, mit der Sie in ein App-internes Ranking eingetragen werden und sich mit anderen messen können. Doch die Wintersport App geht noch weiter: Die Pins können von örtlichen Unternehmen als Werbeflächen gebucht werden und locken dann mit Belohnungen. Haben Sie einen Pin erhalten, kann dies zum Beispiel bedeuten, dass Sie in einem Sportgeschäft vor Ort einen Rabatt bekommen oder ein Freigetränk in einer nahegelegenen Hütte. Das spornt auf der Piste gleich noch mal so sehr an. Sehr positiv sei in diesem Zusammenhang noch erwähnt, dass diese Wintersport App auf der Piste nicht auf eine Internetverbindung angewiesen ist. Das Belohungssystem sehen Sie an schließend in Ihrem Hotelzimmer in Zermatt ein, wo Sie auf das hauseigene WLAN-Netz zugreifen können.


Zum Vergleich der Leistung mit Ihren Freunden bietet sich noch eine andere Wintersport App wunderbar an: die iOS-App der Skiline Media AG. Skiline ist unter Schneesportbegeisterten schon längst dafür bekannt, das detaillierteste Höhenmeterdiagramm des Skitages aufzuzeichnen. Die Teilnehmer tragen dafür einfach ihren Skipass in das System ein und können so an verschiedenen Wettbewerben teilnehmen und ihre Tagesleistungen auf Facebook und Co. teilen. Die Skiline App überträgt diesen Gedanken jetzt auf die mobilen Endgeräte und macht Höhenmeter, Pistenkilometer und Lifte für jeden einzelnen Skitag direkt auf dem Smartphone sichtbar. Auf ausgewählten Skipisten in einzelnen Skigebieten – darunter auch im Skigebiet von Zermatt – werden darüber hinaus sogenannte „Skiline Movies“ der Skiliner gedreht. Sobald die Skipass-Träger einen bestimmten Streckenabschnitt erreichen, werden ihre Stunts und Kunststücke aufgezeichnet und entsprechend in ihrem Profil hinterlegt. Anschließend kann das Video direkt aus der App mit Freunden geteilt werden. Die Skiline App ist gratis im iTunes App Store erhältlich, ist aber an eine – ebenfalls kostenfreie – Registrierung bei Skilines gekoppelt. Das aber kann man als begeisterter Wintersportler gerne in Kauf nehmen, denn so detailliert bekommt man die Auswertung des eigenen Skitages in kaum einer anderen Wintersport App geboten.

Nun warten die Smartphone-Nutzer unter den Aktivurlaubern in Zermatt nur noch darauf, dass der Ort endlich eine eigene Wintersport App entwickelt, die speziell auf das großartige Ganzjahresskigebiet rings um das Matterhorn ausgerichtet ist. Bis es aber so weit ist, werden die oben beschrieben Apps ihren Zweck mit Sicherheit erfüllen.


Hier im Zermattportal bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Chalets und Ferienhäusern in Zermatt. Zudem können Sie bei uns einfach und direkt Ferienwohnungen in Zermatt und Hotels in Zermatt suchen und buchen.

Und für alle, die es etwas günstiger wollen, finden sich hier bei uns auch Hostels in Zermatt.





Literaturtipps