4trips-Partner

Skibekleidung

Haben Sie sich schon mal überlegt, was ganz normale Skibekleidung an einem ganz normalen Skitag alles aushalten muss? Zwischen dem An- und Ausziehen liegen zahlreiche Stunden, in denen Sie sich in alle Richtungen recken, strecken, renken und verbiegen, in denen Sie auch mal im Schnee landen, durch dichten Schneefall fahren oder in denen die Sonne ungehindert auf das Material scheint. Hinzu kommen der Fahrtwind und die Kälte, die alles daran setzen, Ihre Skibekleidung zu durchdringen und an Ihre Haut zu kommen. Ihre Skibekleidung ist das Einzige, was Sie auf der Piste vor Außentemperaturen von -10 Grad und mehr schützt, was Sie gegen eisige Winde und gegen beißend kalten Schnee abschirmt. Sie ist es deshalb auch, die letztendlich darüber entscheidet, ob es ein guter Tag auf der Skipiste wird, oder nicht.

Wenn Sie sich all das bewusst machen, dann wollen Sie beim Kauf Ihrer Skibekleidung auf Nummer Sicher gehen. Dann wollen Sie nicht irgendwas kaufen, was Sie vielleicht auf halber Strecke im Stich lässt. Sie wollen Skibekleidung, die den Härtetest besteht, Kleidung, auf die Sie sich verlassen können. Und erst, wenn sie dann auch noch gut aussieht, ist sie gut genug für Ihren Urlaub im Skigebiet Zermatt. Machen Sie einen sorgfältigen Check, bevor die Kleidung im Koffer verschwindet und Sie sich damit in Zermatt auf die Pisten stürzen. Denn ist der Körper während des Tages nicht optimal geschützt, warm und trocken, dann kann das Bergpanorama noch so toll sein, dann können die Skier noch so hochwertig sein und das Wetter noch so strahlend und die Schneebedingungen noch so perfekt – es macht einfach keinen richtigen Spaß. Deshalb gibt es jetzt von uns ein paar Hinweise zum Kauf der Skibekleidung in unserem Ski-Shop Zermatt.


Glücklich auf der Piste mit der richtigen Skibekleidung

Was Sie von guter Skibekleidung erwarten können

Skibekleidung muss – wie jede andere Outdoor-Bekleidung auch – einen Spagat schaffen, der die Hersteller vor große Herausforderungen stellt: Kälte und Feuchtigkeit dürfen nicht hinein gelangen, Schweiß muss aber nach außen transportiert werden können. Dafür empfiehlt es sich nicht nur, etwas tiefer ins Portemonnaie zu greifen und hochwertige Kleidung mit komplexen Funktionsmaterialien zu kaufen, sondern auch das gute und altbewährte Zwiebelprinzip anzuwenden. Die einzelnen Lagen erfüllen bei der Skibekleidung die Funktion, Wärmepolster aufzubauen. Die Körperwärme wird dabei zwischen den einzelnen Schichten gespeichert. Gute Skibekleidung geht also schon bei der Unterwäsche los. Sexy Tangas und Spitzenunterwäsche haben unter den Skiklamotten nichts zu suchen. Unabhängig davon, ob es gut aussieht, oder nicht: Unterwäsche, die Sie unter der Skibekleidung tragen, muss den Körper warm halten, Schweiß von der Haut weg transportieren und sie trocken halten. Funktionsfasern können diese wichtige Aufgabe am besten erfüllen. Finger weg von Baumwolle, denn sie saugt sich voll und wird klamm. Moderne synthetische Fasern hingegen trocknen sehr schnell und speichern zugleich die Körperwärme.


Achten Sie außerdem auf verträgliche Materialien und flache Nähte, schließlich liegt die Unterwäsche eng am Körper und könnte sonst scheuern. Über der Unterwäsche geht es dann mit der Skibekleidung weiter. Eng anliegende Shirts aus Funktionsfasern und ebensolche Leggins bzw. lange Skihosen bilden die nächste Lage im Zwiebelschalen-Prinzip der Skibekleidung. Auch sie müssen nämlich wieder die Wärme speichern und schnell trocknen. Es ist dabei keine Frage von Stil, wenn man Wert darauf legt, dass diese Kleidung besonders eng am Körper anliegt. Manchmal sind die Shirts und Hosen an bestimmten Stellen verstärkt oder sogar mit Lüftungslöchern versehen – alles für Ihren besonderen Komfort auf der Piste, alles, damit der Härtetest Skitag zum Erfolg wird. Doch eng heißt nicht „einengend“. Sie müssen sich in Ihrer Skibekleidung immer frei und ungezwungen bewegen können. Nichts darf Sie daran hindern, nichts darf zwicken oder sogar scheuern. Auch das ist mal wieder ein Drahtseilakt, den nur wirklich gute Skibekleidung meistern kann.

Perfektes Zusammenspiel bei guter Skibekleidung

Manche Skifahrer schwören übrigens darauf, diese Zwischenschicht zu doppeln. In jedem Fall aber braucht es darüber nun noch eine dickere Schicht, am besten ein Fleece. Wenn die Skibekleidung gut zusammenspielt, gibt nämlich eine Schicht die Feuchtigkeit an die nächst höhere ab.


Gute Skibekleidung ist auch am Ende eines aufregenden Tages noch trocken und warm.

Das Fleece speichert Feuchtigkeit ebenfalls nicht und hält die Wärme am Körper. Seine Aufgabe ist es nun, die Feuchtigkeit an die oberste Schicht abzugeben, die im Wesentlichen nur noch als Windschutz dient. Funktionsskijacken müssen nicht besonders dick sein. Wichtiger ist, dass sie nach außen wasser- und windabweisend sind und dass sie die Feuchtigkeit endgültig vom Körper wegschicken. Hier darf man dann außerdem auch darauf achten, dass das ganze Outfit cool und pistentauglich aussieht. Grellbunte Farben sind der aktuelle Trend auf den Skipisten und je mehr man mit seiner Skibekleidung auffällt, desto besser. Kombiniert wird das Ganze dann mit einer eher schlichten Skihose, die auch nach dem 50. Sturz noch wasserabweisend und weitgehend trocken sein sollte, Schal, Mütze und Handschuhen. Dicke Skisocken angezogen, in die Skischuhe geschlüpft und die Sonnenbrille auf die Nase und schon ist die Skibekleidung komplett.


In unserem Ski-Shop Zermatt finden Sie außerdem:

Schauen Sie sich ganz in Ruhe in unserem Ski-Shop um, lesen Sie die Beurteilungen und halten Sie sich dabei immer wieder vor Augen, wie schön es wird, wenn Sie sich vollkommen auf Ihre Skibekleidung verlassen können und sich keine Sorgen machen müssen, am Ende frierend, bibbernd und enttäuscht von der Piste heimzukehren.


Ferienhaus, Ferienwohnung, Hostel und Hotel in Zermatt finden Sie hier bei uns:

Hier im Zermattportal finden Sie eine große Auswahl an Chalets und Ferienhäusern in Zermatt. Hier geht es direkt zu unserer Ferienhaus Zermatt.

Auch eine Ferienwohnung Zermatt und auch die passenden Hotels Zermatt finden Sie bei uns im Zermattportal.

Und für alle, die es preisgünstiger wollen und brauchen, findet sich auch ein günstiges Hostel Zermatt





Literaturtipps