4trips-Partner

Survival Shop

Es gibt Menschen, die lieben die Herausforderung und suchen sie gezielt, und es gibt Menschen, die wollen einfach für den Notfall gerüstet sein, sollte er denn jemals eintreten. Beide sind in unserem Survival Shop genau richtig.

Survivaltraining hat sich inzwischen zu einem regelrechten Trend entwickelt: Allein mit der Natur, mitten in der Wildnis und nur mit dem Nötigsten ausgestattet, erleben viele Menschen den besonderen Kick, der ihnen im Alltag fehlt. Das, was früher normal und alltäglich war – der Kampf um das Überleben – ist heute zu einer extremen Freizeitbeschäftigung geworden. Wer ein Survivaltraining absolviert, will an seine persönlichen Grenzen gehen, will gefordert werden und dem Tod von der Klinge springen. Solche Menschen suchen in unserem Survival Shop natürlich nach anderen Dingen, als die Menschen, die sich für den Notfall vorbereiten und wappnen wollen.

Zum Überleben in der Wildnis braucht es – da sind sich die Profis einig – zunächst etwas, was sich in keinem Survival Shop der Welt kaufen lässt: einen wachen Geist, einen starken Willen und auch ein breites Wissen über die Welt, die uns umgibt. Wer sich für das Überleben in den Bergen von Zermatt ausstattet, der sollte wissen, wie er einen Kompass verwendet, welche Besonderheiten es hier zu beachten gibt und wovor er sich in der jeweiligen Situation in acht nehmen muss.


In unserem Survival Shop finden Sie kleine Helfer, die Ihnen das Leben retten können.

Nur wer weiß, welche Gefahren in der unmittelbaren Umgebung lauern, kann sich dagegen schützen. Was muss ich wissen, wenn ich in großen Höhenlagen in eine Notsituation gerate? Wie reagiert der Körper? Welche Schutzmaßnahmen muss ich als Erstes ergreifen, um beispielsweise ein Lungenödem zu verhindern? All das ist Wissen, das Ihnen im Zweifel das Leben retten kann. Auch Kenntnisse in Erster Hilfe stehen auf dieser Liste ganz oben. Nicht immer ist es den Bergrettern von Zermatt möglich, innerhalb kürzester Zeit zu Ihnen zu gelangen. Jede Maßnahme, die Sie in dieser Zeit selbst ergreifen können, kann Ihnen das Leben retten.

Kleine und große Helfer aus dem Survival Shop

Zusätzlich gibt es aber viele kleine Helferlein, die im Survival Shop bestellt werden und die tatsächlich den großen Unterschied ausmachen können. So gibt es einige Dinge, die Sie immer am Mann haben sollten, wenn Sie in den Bergen unterwegs sind – unabhängig davon, ob Sie eine große, gefährliche Tour planen, oder ob Sie einfach nur wandern gehen wollen. Es gibt nämlich Situationen, die kann man nicht vorher sehen – und dann ist es gut, wenn man wenigstens das Nötigste dabei hat. Das sind Dinge, für die man nicht unbedingt einen Survival Shop braucht: Taschenmesser, Taschenlampe, einen Kompass, Feuerzeug, eine Uhr mit Uhrzeigern, wetterfeste Kleidung und ein Handy. Wer so ausgestattet in eine Notlage gerät, hat beste Voraussetzungen, eine Nacht im Freien zu überleben. Er wird nicht erfrieren, verliert nicht die Orientierung (sowohl zeitlich als auch örtlich) und kann sich bemerkbar machen.


Wer viel in den Bergen unterwegs ist, legt sich wahrscheinlich ohnehin über kurz oder lang ein kleines Survival-Kit zu, das zum Beispiel am Schlüsselbund befestigt werden kann. Je nachdem, welche Erfahrungen man gemacht hat oder womit man rechnet, kann sich in diesem Kit Verschiedenes finden. Eine kleine LED-Leuchte zum Beispiel, ein Schweizer Taschenmesser in Miniaturgröße, ein winziger Kompass, eine Trillerpfeife, mit der Sie sich im Notfall bemerkbar machen können, etwas Geld, ein Lichtbildausweis zur Identifizierung, Nadel und Faden, Bindedraht, Verbandsmaterial und Pflaster, Schmerzmittel, Mehrzweckschnur, Angelschnur und –haken und ein kleines Feuerzeug. Vieles auf dieser Liste ist übrigens auch dann ganz nützlich, wenn Sie nicht von Zermatt aus die Gipfel und Wanderwege stürmen, sondern einfach irgendwo – auch in Ihrer Heimatstadt – unterwegs sein wollen. In vielen kleinen Alltagssituationen erweisen Sie sich als sehr nützlich. Und sollte es dann doch einmal notwendig sein, die Nacht im Freien zu verbringen, haben Sie alles zur Hand, was Sie dafür brauchen. Fertig gepackte Survival-Kits finden Sie übrigens hier, in unserem Survival Shop.

Das kleine bisschen Mehr aus dem Survival Shop

Wer schon einmal ein Survivaltraining absolviert hat, wird sagen: Im Notfall ist das alles, was ich brauche. Alles andere ist dann Luxus und soll die Zeit, die es braucht, bis Rettung kommt, nur angenehmer gestalten. Ein Schlafsack zum Beispiel sollte in Ihrer Outdoor-Ausrüstung immer dabei sein. Es gibt kleine, sehr funktionale Schlafsäcke, die sich wunderbar in Trekking-Rucksäcke packen lassen und die dennoch genug wärmen. Wasserflaschen können ebenfalls sehr hilfreich sein, wenn Sie in der Wildnis gestrandet sind.


Auch zusätzliches Zubehör - wie eine Axt - finden Sie in unserem Survival Shop.

Natürlich kann man auch aus der hohlen Hand trinken, wenn man nichts zur Verfügung hat, doch die Flasche erleichtert die Versorgung mit lebensnotwendigem Wasser (zumal wenn sie gefüllt ist). Manche Survival-Profis schwören darüber hinaus auf Systeme zur Wasserfilterung und –aufbereitung. Damit lassen sich Regen und geschmolzener Schnee von Krankheitserregern und Schmutz befreien. Im einfachsten Fall entscheidet man sich hierbei für Chlortabletten. Beinahe genauso wichtig wie das Wasser ist eine Notration Nahrung. Inzwischen weiß man, dass man in einer Nacht weder verhungert, noch verdurstet. Ein gesunder Mensch kann 3 bis 4 Tage über Wasser überstehen und – sofern Wasser vorhanden ist – mehrere Monate ohne Nahrung überleben. Doch angenehmer ist es natürlich, wenn man ein paar Müsliriegel als Energielieferanten dabei hat. Getrocknete und wasserreduzierte Nahrung eignet sich als Notration allgemein besonders gut.

Darüber hinaus finden Sie in unserem Survival Shop auch ein kleines Beil und eine leichte Handsäge zum Bearbeiten von Holz, einen leichten Klappspaten, ein Erste Hilfe-Set, Nähzeug, Signalmittel, Kompass und GPS. All das sollte natürlich in einen einzigen Rucksack passen, der strapazierfähig und möglichst leicht sein muss.


In unserem Outdoor-Shop Zermatt finden Sie außerdem:

Achten Sie hierbei besonders auf verstellbare Riemen, einen Beckengurt, der das Gewicht etwas von den Schultern nimmt, und einen gepolsterten Rücken. Da solch ein Rucksack aber sowieso zur Standard-Outdoor-Ausrüstung gehört, ist es eigentlich überflüssig, das zu erwähnen. Was jeder Einzelne darüber hinaus noch in seine Survival-Ausrüstung packt, ist ihm selbst überlassen und hängt auch sehr stark von den Situationen ab, in die man sich begibt. Denken Sie dabei aber daran: Vorsorge ist zwar gut und richtig, doch weniger ist manchmal mehr.

Für alles, was Sie sonst noch in Ihrem Aktivurlaub in Zermatt gebrauchen könnten, stöbern Sie durch unseren Outdoor-Shop Zermatt.






Literaturtipps