4trips-Partner

Outdoor-Bücher

Das Wort Outdoor-Bücher ist so ein Begriff, der auf den ersten Blick einen Widerspruch in sich zu bergen scheint. Während das Wort Outdoor zum Inbegriff des Lebens und Erlebens an der frischen Luft, der Abenteuerlust und der grenzenlosen Freiheit geworden ist, wird das Buch oft noch mit dem Stubenhocker assoziiert. Wer jede Chance ergreift, das Leben beim Schlafittchen packt und sich in Outdoor-Abenteuer stürzt, der scheint gar keine Zeit für Bücher zu haben. Doch falsch gedacht: Outdoor-Bücher sind nämlich Bücher, die das Erlebnis unter freiem Himmel noch besser machen, als es ohnehin schon ist. Es sind Bücher, die man dann liest, wenn man gerade nicht in den Bergen von Zermatt herum klettern kann, wenn die Ski gerade nicht unter den Füßen knirschen, wenn das nächste River Rafting-Abenteuer noch Zukunftsmusik ist und wenn das Mountainbike noch darauf wartet, für die nächste Tour von der Halterung genommen zu werden.

Wie Outdoor-Bücher die Vorfreude ankurbeln

Outdoor-Bücher sind Vorfreude und Vorbereitung zugleich. Und beides geht hier Hand in Hand. Manche dieser Bücher liest man, weil man tatsächlich etwas lernen möchte: das richtige Verhalten in den Bergen oder in Gefahrensituationen, Techniken oder Grundkenntnisse in bestimmten Outdoor-Aktivitäten. Andere Outdoor-Bücher liest man, weil man etwas planen oder vorbereiten möchte. Vor dem Urlaub durch ein Buch mit Wanderrouten, Bike-Strecken oder anderen Abenteuern zu blättern, heizt die Vorfreude auf das eigentliche Erlebnis ordentlich an. Natürlich kann man auch jedes Buch links liegen lassen und sich einfach so in den Ferien-Spaß stürzen, sich von der eigenen Nase leiten lassen und spontanen Eingebungen folgen. Doch so manche Outdoor-Bücher enthalten Tipps, die man so vor Ort nicht bekommt, wenn man keinen richtigen Insider kennt. Dann entgehen einem vielleicht die schönsten Erlebnisse.


Outdoor-Bücher eröffnen Aktivurlaubern ganz neue Horizonte.

Vor dem Urlaub die Nase in Outdoor-Bücher zu stecken, kann sich also richtig auszahlen. Vielleicht in der Form, dass man nun etwas sicherer ist, was das Verhalten in bestimmten neuen Regionen und ungewohnten Situationen angeht. Wer sich sicherer fühlt, kann sich auf andere Dinge konzentrieren, kann intensiver erleben und genießen. Vielleicht aber auch in der Form, dass er nun über grundlegendes Wissen in der Technik des jeweiligen Outdoor-Vergnügens verfügt und so viel mehr aus seinem Erlebnis-Urlaub herausholen kann. Vielleicht besteht der große Nutzen des Outdoor-Buches auch darin, dass der Aktivurlauber weiß, er hat aus allen Möglichkeiten und Routen-Optionen die für ihn besten herausgesucht, verpasst nichts und verbringt genau den Urlaub, von dem er geträumt hat. Die meisten Menschen, die nicht das Glück haben, in einer traumhaften Outdoor-Region, wie Schottlands Highlands oder den Bergen von Zermatt, zu wohnen, freuen sich nämlich etwa 350 Tage im Jahr auf diese zwei Wochen, in denen sie ihrem Hobby frönen und sich ganz der Lust am Abenteuer hingeben können.

Passende Outdoor-Bücher für den Urlaub finden


Mit Outdoor-Büchern verlängern Sie das Vergnügen nicht nur – Vorfreude ist schließlich die schönste Freude – Sie intensivieren es auch. Spätestens bei diesem Argument können Freiluft-Enthusiasten nicht leugnen, dass es sich lohnen kann, einen Abend oder zwei durch Outdoor-Bücher zu stöbern und sich auf das einzulassen, was sie einem vielleicht noch Neues und Interessantes vermitteln können. Im Urlaub selbst ist das Lesen dann natürlich optional. Den meisten Aktivurlaubern fallen nach einem erlebnisreichen Tag an der frischen Luft die Augen zu, sobald ihr Kopf das Kissen berührt. Doch wer sie noch ein bischen aufhalten kann und den Urlaub auch zum Schmökern und Träumen verwenden will, für den gibt es hier die besten Buchtipps für den Sommerurlaub.

Nun wünschen wir aber erst einmal viel Spaß beim Stöbern durch unsere Outdoor-Bücher in unserem Outdoor-Shop Zermatt. Hier finden Sie Ratgeber, Führer und Sachbücher rund um das Thema Outdoor.






Literaturtipps