4trips-Partner

Schönbielhütte

Die Schönbielhütte, in 2.694 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, ist wohl eine der spektakulärsten Berghütten bei Zermatt. Zwar ist die Hütte selbst ein schlichter Steinbau aus dem Jahr 1955, doch ihre Lage auf einem flachen, grünen Bergvorsprung oberhalb des Zmutt- und Schönbielgletschers, umgeben von mächtigen Felswänden und Eisbrüchen, ist mehr als eindrucksvoll.

Hier scheinen Stress und Alltagssorgen weit weg zu sein und der Besucher taucht ein in das Land der Murmeltiere, Adler und Gemsen. Atemberaubende Ausblicke auf das Allalinhorn, das Rimpfischhorn, das Strahlhorn, das Monte-Rosa-Massiv und das Matterhorn machen einen Besuch auf der Schönbielhütte zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Zu erreichen ist die Schönbielhütte nur zu Fuß von der Bergstation der Schwarzsee-Seilbahn aus. Von dort aus benötigen Sie für die Strecke etwa 2,5 Stunden, von Zermatt dauert der Weg knapp 4 Stunden. Dabei passieren Sie die Staffelalp und die Seen oberhalb des Zmutt-Staudammes und des Zmutt-Gletschers. Folgen Sie der Seitenmoräne des Gletschers und dem Verlauf eines Baches hinauf zu dem abgeflachten Grashügel mit der Berghütte.


Von der Schönbielhütte aus geht es hoch hinaus

Auf Grund ihrer Lage eignet sich die Schönbielhütte hervorragend als Ausgangspunkt für Bergtouren auf das Schönbielhorn (3.472m ü.M.), die Dent Blanche (4.357m ü.M.), die Dent d'Hérens (4.171m ü.M.), das Matterhorn (4.478m ü.M.), die Pointe de Zinal (3.791m ü.M.) und das Obergabelhorn (4.063m ü.M.). Auch Wanderer, die auf der Haute Route von Chamonix (Frankreich) nach Zermatt unterwegs sind, übernachten in der Schönbielhütte, der letzten Zwischenstation der 180 Kilometer langen Tour. Die Schönbielhütte dient auch als Stützpunkt für den Übergang nach dem Val d´Herens sowie dem Valpelline.

Schon 1875 nahmen die Schweizer Alpinisten die vielen Ausflugs- und Besteigungsmöglichkeiten als Anlass, an dieser Stelle eine Schutzhütte zu errichten. Die Berghütte Stockje bot damals nur 36 Schlafplätze und gilt als Vorläufer der heutigen Schönbielhütte. 1890 wurde sie jedoch von einer Lawine zerstört und erst 1909 wieder aufgebaut. Prominenter Gast bei der Einweihung der ersten Schönbielhütte war der legendäre Bergsteiger Edward Whymper, dem es 1865 als Erstem gelungen war, das Matterhorn zu besteigen.

1955 wurde die Hütte wiederum abgerissen und in modernerer Form auf- und ausgebaut. Heute bietet sie Platz für 80 Bergsteiger. Die Schönbielhütte ist eine der familienfreundlichen Hütten des Schweizer Alpenclubs (SAC) und gehört dem SAC Monte Rosa. Auch Familien mit Kindern sind hier gern gesehen. In der einfach, aber gemütlich eingerichteten Hütte stehen unter anderem Gesellschaftsspiele bereit, um Ihnen den Abend nach einer anstrengenden Tour zu versüßen.

Bitte beachten Sie, dass die Schönbielhütte im Winter nicht bewirtschaftet wird und Sie für die Sommersaison (15. März bis 15. September) eine Reservierung beim Hüttenwart vornehmen sollten.


Die Schönbielhütte liegt mitten in einer wilden Bergwelt.

Hier im Zermattportal bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Chalets und Ferienhäusern in Zermatt. Zudem können Sie bei uns einfach und direkt Ferienwohnungen in Zermatt und Hotels in Zermatt suchen und buchen. Und für alle, die es etwas günstiger wollen, finden sich hier bei uns auch Hostels in Zermatt.





Literaturtipps