4trips-Partner

Gandegghütte

Die Gandegghütte ist eine beliebt und gut erreichbare Berghütte bei Zermatt und liegt in einer Höhe von 3.030 Metern etwas oberhalb der Bergstation Trockener Steg (2.900m ü.M.), in der Nähe des Klein Matterhorn. Nach Trockener Steg gelangen sie mit der Luftseilbahn Matterhorn Express von Zermatt über Furi, Schwarzsee und Furgg oder mit der Gondelbahn direkt von Zermatt über Furi. Von der Bergbahn-Station Trockener Steg sind es nun nur noch etwa 30 Minuten Fußweg und ca. 100 Höhenmeter bis hinauf zur Gandegghütte.

Gandegghütte: Walliser Gastlichkeit seit 1885

Ursprünglich war die Gandegghütte 1885 als Nahrungslager und einfache Notfallstation erbaut worden. Komplett neu gebaut wurde die ursprüngliche primitive Gandegghütte dann 1964. Heute hat sie, auf Grund ihrer Nähe zur Seilbahn-Station Trockener Steg und der dadurch einfachen bequemen Erreichbarkeit, etwas an hochalpiner Bedeutung verloren und konzentriert sich hauptsächlich auf den Tourismus. Den ganzen Sommer über können Bergsteiger, Wanderer und neugierige Urlauber aus Zermatt in der gediegenen, kleinen Hütte übernachten und den Charme dieser einzigartigen Berglandschaft hier oben auf 3000 Metern Höhe genießen. 44 Schlafplätze in gemütlicher Atmosphäre stehen in der Gandegghütte dafür bereit.

Für ausdauernde Wanderer ist auch der Weg zur Gandegghütte von der Gornergratbahn-Station Rotenboden oder von Furi aus reizvoll, aber mit jeweils ca. drei Stunden Wegdauer natürlich deutlich länger und anstrengender als von Trockener Steg aus.

Von der Gandegghütte ist die Hörnlihütte in ca. 4 Stunden, die Monte-Rosa-Hütte in etwa 5 Stunden und die Rifugio Teodulo auf italienischer Seite in ca. 1 Stunde zu erwandern.

Außerdem wird die Gandegghütte von Profibergsteigern als Zwischenziel zur Ersteigung von Klein Matterhorn, Breithorn und Testa Grigia genutzt.


Die Gandegghütte: idealer Ausgangspunkt für Wanderungen Richtung Monte Rosa und Matterhorn

365 Tage im Jahr Skispaß auf der Gandegghütte

Mit ihrer Lage auf einem Grat unterhalb des Theodulgletschers ist die Gandegghütte im Sommer der ideale Ausgangspunkt für Hoch- und Gletschertouren, zum Beispiel auf den Castor. Auch wer auf den umliegenden Wanderwegen – der Tour Monte Rosa oder der Matterhorn-Tour – unterwegs ist, wird sich über eine gemütliche Übernachtungsmöglichkeit freuen.

Besonders beliebt ist die Hütte bei Sommerskifahrern: Das Skigebiet Trockener Steg-Klein Matterhorn ist das größte Sommerskigebiet Europas und lockt damit jedes Jahr zigtausende Wintersportfans an, die auch während der Sommermonate vom Schnee nicht genug bekommen können. Die Zufahrt zur Hütte kann in den warmen Monaten direkt von der Skipiste aus über eine markierte Route erfolgen. Sie ist ab der Bergstation Gandegglift ausgewiesen.

Und auch im Winter wird es um die Gandegghütte nicht ruhig: Zwar sind während der kalten Jahreszeit keine Übernachtungen auf der Hütte möglich, eine herzhafte Berghüttenverpflegung mit Walliser Spezialitäten ist aber bei Skifahrern rund um das Klein Matterhorn Pflicht. Hier trifft sich, wer rasante Abfahrten, Pulverschnee und strahlenden Sonnenschein genießen und dabei die zauberhafte Bergwelt Zermatts vor Augen haben möchte. Denn hier, an der Gandegghütte, präsentieren sich eindrucksvolle Viertausender, darunter das Matterhorn, der Dom, das Breithorn, die Monte-Rosa und das Weisshorn, von ihrer besten Seite.


Hier im Zermattportal bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Chalets und Ferienhäusern in Zermatt. Zudem können Sie bei uns einfach und direkt Ferienwohnungen in Zermatt und Hotels in Zermatt suchen und buchen. Und für alle, die es etwas günstiger wollen, finden sich hier bei uns auch Hostels in Zermatt.





Literaturtipps